Feuermönche von James Rollins

Buchvorstellung

Feuermönche von James Rollins

Originalausgabe erschienen 2005unter dem Titel „Map of Bones“,deutsche Ausgabe erstmals 2006, 544 Seiten.ISBN 3-7645-0207-X.Übersetzung ins Deutsche von .

»Feuermönche« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Ein verheerender Feueranschlag im Kölner Dom fordert die Leben von hunderten Gläubigen! Doch nicht sie sind das Ziel der mörderischen Mönche, die gleich darauf das Gotteshaus stürmen, sondern die sagenumwobene Reliquie im Hochaltar: die Gebeine der Heiligen Drei Könige. Die katholische Kirche ist entsetzt, denn hinter dem grausamen Überfall stecken ihre ältesten und gefährlichsten Feinde: die Brüder des Drachenordens. Und in ihren blutbefleckten Händen halten sie den Schlüssel zu einer neuen Weltordnung! Alle Hoffnungen des Vatikans ruhen nun auf den wagemutigen Männern und Frauen von der SIGMA-Force. Denn nur sie können den Kampf gegen den mächtigen Drachenorden für sich entscheiden. Es beginnt ein atemberaubender Wettlauf durch ein verwirrendes Labyrinth aus Hinweisen, verborgen in gotischen Kathedralen, an heidnischen Kultstätten sowie unter den Überresten der Sieben Weltwunder. Doch die Jäger werden rasch zu Gejagten. Denn die Drachenmönche sind ohne jeden Skrupel und der SIGMA-Force stets einen Schritt voraus – bis zum wahrhaft apokalyptischen Finale …

Ihre Meinung zu »James Rollins: Feuermönche«

steve006 zu »James Rollins: Feuermönche«22.03.2015
Die Story ist sehr flott und spannend erzählt, irgendwie im James Bond Stil.
Dabei lehnt sie sich an historische Ereignisse an sowie an archäologische und religiöse Gegebenheiten, ohne sich allzu sehr auf die Realität zu fixieren.
Wenn man das religiöse und das historische nicht allzu ernst nimmt wird man sehr gut unterhalten.
Für mich waren die Stunden im Fitness Studio mit diesem Hörbuch extrem spannend;)))
KurtMankell zu »James Rollins: Feuermönche«05.03.2009
Die Story erinnerte mich ein wenig an Dan Brown's Illuminati. Gleichwohl sind die Bücher nicht vergleichbar, Illuminati ist um Längen spannender und bleibt einfach haften.

Dennoch macht "Feuermönche" Spaß. Sehr actionreich und detailiert beschrieben, ein klassischer "Rollins". Ich hätte mir weniger hochwissenschaftliche Passagen gewünscht, passt nicht so wirklich zum Schreibstil.
Alles in allem ein guter Durchschnitt.
Sunny zu »James Rollins: Feuermönche«10.03.2008
Das Buch ist einfach nur der Hammer!
Ich konnte es gar nicht mehr weglegen so spannend ist es. Ok das sie den Kölner Dom zerstören ist nicht schön, aber so realistisch beschrieben, das ich als erstes am Bahnhof nach dem Dom ausschau gehalten hab.
Ricarda zu »James Rollins: Feuermönche«28.08.2007
Ich habe das Buch vor einiger Zeit gelesen, und für normal mag ich Bücher nicht, in denen es um "alte Geschichten" geht, da im Buch von früheren Jahrhunderten erzählt wird. Doch dieses Buch war irgendwie anders...es war nicht eine Sekunde lang langweilig, da es immer wichtiges zu erzählen gab und Rätsel zu lösen gab! Das Buch ist einfach nur geil! ^^
Und ich kann es jedem empfehlen!

lg ricarda
Ihr Kommentar zu Feuermönche

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.