James White

James White wurde 1928 im irischen Belfast geboren. Ab 1941 besuchte er eine technische Hochschule, aber seine berufliche Laufbahn begann er als Schneider. Diesem Beruf blieb er bis 1964 treu und wechselte dann in eine Flugzeugfabrik, wo er auf Grund seines Talents mit Worten umzugehen bald von der Public Relation-Abteilung entdeckt wurde. Dieser Wechsel war auch deshalb von Vorteil, da White an einer schweren Diabetes litt, die seine Sehfähigkeit stark beeinträchtigte.

Der SF-Schriftsteller James White begann seine Karriere ganz klassisch als aktiver Fan. 1952 gab er mit drei gleich Gesinnten (darunter Bob Shaw) das Fanzine „;Slant“ heraus, das zu den besten seiner Art gezählt wurde. Zunächst fertigte White nur Grafiken an, aber schon im folgenden Jahr lieferte er mit „;Assisted Passage“ seine erste Kurzgeschichte ab. 1957 wurde „;The Secret Visitors“ (dt. „;Die Außerirdischen“), sein erster Roman, veröffentlicht.

Der Durchbruch gelang White 1962 mit „;Hospital Station“ (dt. unter demselben Titel erschienen), dem ersten der schließlich zwölf Bände umfassenden „;Sector General“-Serie um eine wechselnde Gruppe von Weltraumärzten, die sich über die Heilung in der Regel sehr merkwürdiger weil in Gestalt und Psyche fremdartiger Patienten den Kopf zerbrechen müssen. Neben der ausgeprägten Friedfertigkeit bestechen diese Geschichten durch ihren positivistischen Pazifismus und ihren farbenfrohen Einfallsreichtum, der eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass der „;Sense of Wonder“ der Science Fiction sich nicht aufs Zerschmettern ganzer Sonnensysteme beschränken muss. Dieser Haltung blieb White auch in seinen nicht zur „;SG“-Serie gehörenden Romanen treu.

Die letzten Jahre seines Lebens litt White zunehmend unter seiner Krankheit, die ihn beinahe erblinden ließ. Dem Fandom blieb er sein Leben lang verbunden. Er schrieb weiter und war bis zu seinem Tod im August 1999 ein gern und oft gesehener Gast auf großen und kleinen Science Fiction-Veranstaltungen.

James White hat niemals einen der ‚wichtigen‘ Preise der Phantastik gewonnen, aber im Jahre 2000 wurde in Dublin zum ersten Mal der „;James White Award“ (plus 200 Pfund) vergeben. Schriftsteller und Herausgeber zeichnen so jährlich die beste Kurzgeschichte eines Nachwuchs-Autoren aus. [Michael Drewniok]

mehr über James White:

Phantastisches von James White:

  • Über James White:
    • (1989) Phil Stephenson-Payne/Gordon Benson, Jr.: James White – Doctor to Aliens