Janet Asimov

Die Witwe des 1992 verstorbenen Schriftstellers und Wissenschaftlers Isaac Asimov wurde als Janet Opal Jeppson am 6. August 1926 in Ashland, Pennsylvania geboren. Die studierte Psychoanalytikerin verfasste insbesondere für junge Leser zahlreiche Science Fiction-Romane und Kurzgeschichten, aber auch wissenschaftliche Artikel. Sie schrieb auch unter dem Namen Janet O. Jeppson. Sie war seit 1973 mit Isaac Asimov verheiratet.

Phantastische Literatur von Janet Asimov:

  • Kurzgeschichtensammlungen
    • (1985) The Mysterious Cure: And Other Stories of Pshrinks Anonymous (als J. O. Jeppson)
  • Sachbücher
    • (1987) How to Enjoy Writing: A Book of Aid and Comfort
    • (1993) Kosmos und Materie (mit Isaac Asimov)
      Frontiers II
    • (2002) It’s Been a Good Life (mit Isaac Asimov)
    • (2006) Notes for a Memoir: On Isaac Asimov, Life, and Writing