Im Feuer der Begierde von Jeaniene Frost

Buchvorstellungund Rezension

Im Feuer der Begierde von Jeaniene Frost

Originalausgabe erschienen 2013unter dem Titel „Twice Temped“,deutsche Ausgabe erstmals 2013, 384 Seiten.ISBN 3-7645-3120-7.Übersetzung ins Deutsche von .

»Im Feuer der Begierde« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Den Prinzen der Finsternis zu lieben ist eine tödliche Leidenschaft

Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr. Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht, sie aber kaum noch wahrzunehmen scheint? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, dessen grausame Vergangenheit ihn nicht loslässt, und der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft – ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.

Das meint Phantastik-Couch.de: „Sexy, gefährlich und viele Emotionen“71

Fantasy-Rezension von Carsten Kuhr

Was macht man, wenn der Mann, den man liebt, wahrlich liebt einem bereits zu Beginn der Beziehung mitteilt, dass er sie nie wirklich tief würde lieben können? Die Beziehung abbrechen, sich einen Anderen suchen, wäre wahrscheinlich nicht schlecht, wenn es denn so einfach wäre. Das Herz spielt immer mit, und wenn der Mann, dem Leila so zugetan ist auch noch der berühmt-berüchtigte Vampir-Vater Graf Vlad Dracul, besser bekannt unter dem Namen Dracula ist, dann beginnt der Trouble erst so richtig.

Dass Leila seitdem sie in ihrer Jugend von einem Blitz getroffen wurde, elektrische Schläge verteilt und bei der Berührung von Gegenständen deren Geschichte „spüren“ kann macht es für sie nicht eben leichter. Einmal ein liebes Wort, eine Geste, das wäre doch nicht zu viel verlangt?

Als Vlad ihr dann anlässlich eines Dinners einen Ring überreicht, schwebt sie auf Wolken. Als sie dann aber erfährt, dass er ihr nicht etwa einen Heiratsantrag gemacht, sondern statt ihr dessen angeboten hat, sie zur Vampirin zu wandeln ist das Fass voll. Wütend verlässt sie den charismatischen Grafen, kehrt in die USA zurück.

Als ein Mordanschlag auf sie verübt, und sie später auch noch entführt wird ahnt sie, dass die Feinde Vlads sie nicht in Ruhe lassen werden. Ihre Rettung liegt, wie kann es anders sein, in den Armen eines alten rumänischen Grafen …

Romantasy at its best, so kann man die Romane Jeaniene Frosts um Cat & Bones und deren Bekannte umschreiben. Während die anderen Nebendarsteller jeweils nur in einem Roman zu Wort kamen, dürfen Leila und Vlad bereits zum zweiten Mal auf die große Bühne des Romans. Im Gegensatz zu den Cat und Bones Titeln, widmet sich die Autorin vorliegend weit mehr und intensiver der Gefühlswelt ihrer Protagonisten. Das emotionale Auf und Ab Leilas, ihre Zweifel, wem sie trauen kann, wem sie sich öffnen und wem sie ihre Gunst schenken soll dominieren den Band. Vlad ist unnahbar, arrogant und doch innerlich von der Liebe seine untoten Daseins geprägt.

Gerade weil Leila nicht ahnt, wie sie den so mächtigen Grafen immer wieder bloßstellt, seine mühsam aufgebaute Fassade aus Abschreckung, Gewalt und Kälte unterminiert machen ihre Eskapaden Vlad das Leben um so schwerer.

So ist dieser Roman geprägt vom sexy Szenen der gegenseitigen Anziehung, jeder Menge verletzter Eitelkeiten ein paar gefährlichen Szenen und jeder Menge Gefühl. Das trifft den Geschmack der Leser-innen, und wird für entsprechende Umsätze an den Kassen der Buchhandlungen sorgen.

Ihre Meinung zu »Jeaniene Frost: Im Feuer der Begierde«

Ihr Kommentar zu Im Feuer der Begierde

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.