Alice im Automatenland von Jeff Noon

Buchvorstellung

Alice im Automatenland von Jeff Noon

Originalausgabe erschienen 1996unter dem Titel „Automated Alice“,deutsche Ausgabe erstmals 1999, 212 Seiten.ISBN 3-442-54065-8.Übersetzung ins Deutsche von Ute Thiemann.

»Alice im Automatenland« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Manchester im Jahre 1860: Eigentlich sollte Alice sich mit ihren mathematischen Hausaufgaben befassen, stattdessen aber läßt sie sich vom Papagei ihrer Großtante Ermintrude dazu überreden, die Käfigtür einen winzigen Spaltbreit zu öffnen, und schon flattert der Vogel davon – hinein in die riesige Standuhr auf der anderen Seite des Zimmers. Alice folgt ihm, und als sie der Uhr wieder entsteigt, befindet sie sich im Manchester des Jahres 1998, in einer Welt der Automatenwunder. Auf der Jagd nach dem Pappagei gerät Alice in Rätsel über Rätsel, trifft die merkwürdigsten Geschöpfe und begegnet sogar ihrem eigenen Schöpfer: Lewis Carrol.

Ihre Meinung zu »Jeff Noon: Alice im Automatenland«

Ihr Kommentar zu Alice im Automatenland

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.