Jeffrey A. Carver

Der amerikanische Science-Fiction-Autor Jeffrey Allan Carver wurde am 25. August 1949 in Cleveland, Ohio geboren und wuchs am Ufer des Eriesees in Huron, Ohio auf. Nach dem Abschluß der High School studierte er an der Brown Universität in Rhode Island Englische Literatur. Anfang der 1970er-Jahre veröffentlichte er seine ersten Kurzgeschichten in verschiedenen Magazinen. Seine bevorzugten Themen sind nach seiner eigenen Aussage Weltraumreisen, Kontakt mit Außerirdischen, künstliche Intelligenz, „transzendente Wirklichkeiten“ und die moralischen, ethischen und spirituellen Implikationen dieser Möglichkeiten. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Chaos-Chroniken, die unter anderem von einer fremden Spezies – den Quarx – handeln, die seit Äonen die unterschiedlichsten Welten vor Katastrophen beschützen, indem sie auf geniale Weise die Prinzipien der Chaos-Theorie anwenden. Carver ist begeisterter Taucher und Pilot. In beiden Berufen hat er eine zeitlang gearbeitet. Er lebt heute mit seiner Familie in der Nähe von Boston.

mehr über Jeffrey A. Carver:

Phantastisches von Jeffrey A. Carver:

  • Star Rigger
    • (1976) Seas of Ernathe
    • (1978) Star Rigger’s Way
    • (2005) Im Hyperraum
      • (1979) Panglor1
        Panglor
      • (1992) Drachen zwischen der Sternen1
        Dragons in the Stars
    • (1993) Dragon Rigger
    • (2000) Am Ende der Ewigkeit
      Eternity’s End

1Auf deutsch nicht einzeln erschienen

  • Roger Zelazny’s Alien Speedway
    • (1987) Clypsis
  • Starstream
    • (1988) From a Changeling Star
    • (1990) Down the Stream of Stars