Das Unsterblichkeitsprinzip von Jeffrey Lang

Buchvorstellung

Das Unsterblichkeitsprinzip von Jeffrey Lang

Originalausgabe erschienen 2002unter dem Titel „Immortal Coil“,deutsche Ausgabe erstmals 2003, 344 Seiten.ISBN 3-453-86357-7.Übersetzung ins Deutsche von Andreas Brandhorst.

»Das Unsterblichkeitsprinzip« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Auf dem Planeten Galor IV ist ein neuer Androiden-Prototyp entwickelt worden. Doch als das mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Wesen getestet werden soll, kommt es zur Katastrophe: Das Labor stürzt ein, begräbt die Wissenschaftler und den Prototypen unter sich. Die Enterprise-Crew soll den Fall untersuchen. Commander Data entdeckt Indizien dafür, dass es sich bei dem Unfall um einen sorgältig geplanten Anschlag handelte.
Bei seinen Nachforschungen stößt das Enterprise-Team auf eine subplanetare Station, die von Androiden bewacht wird. Selbst Data ist gegen diese riesigen Wesen machtlos. In letzter Sekunde kann das Einsatzteam entkommen. Doch dann taucht plötzlich eine ganze Flotte von Androidenschiffen auf und greift die Enterprise an. Und Captain Picard kann der Subraum-Waffe der Androiden nichts entgegensetzen…

Ihre Meinung zu »Jeffrey Lang: Das Unsterblichkeitsprinzip«

Ihr Kommentar zu Das Unsterblichkeitsprinzip

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.