Erbin des Throns von Jennifer Fallon

Buchvorstellung

Erbin des Throns von Jennifer Fallon

Originalausgabe erschienen 2004unter dem Titel „Wolfblade“,deutsche Ausgabe erstmals 2006, 799 Seiten.ISBN 3-453-53239-2.Übersetzung ins Deutsche von Michael Siefener.

»Erbin des Throns« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Magie und Liebe – die neue Fantasy-Saga von Jennifer Fallon Nach dem einzigartigen Erfolg ihrer „;Dämonenkind“;-Trilogie kehrt die australische Bestsellerautorin Jennifer Fallon erneut in die Welt von Medalon zurück: Während ihr grausamer Bruder das Reich ruiniert, kämpft Prinzessin Marla darum, ihre Familie zu neuer Größe zu führen. Doch in der patriarchalischen Gesellschaft gilt sie nichts – bis sie eine einmalige magische Gabe an sich entdeckt …

Ihre Meinung zu »Jennifer Fallon: Erbin des Throns«

Knuddel-Steffi zu »Jennifer Fallon: Erbin des Throns«11.06.2009
"Die Erbin des Throns" ist der Auftakt der Hythria-Trilogie. Sie spiel zeitlich vor der zuerst erschienen Dämonenkind-Trilogie. Protagonistin ist Prinzessin Marla von Hythria, welche als 16-jährunges Mädchen an den Königshof kommt und dort sofort in politische Intrigen verwickelt wird. Im Laufe der Bücher kann man ihre Entwicklung von einem naiven Backfisch zu einer Herrscherin, die fast alles kontrollieren kann, miterleben
Dafne zu »Jennifer Fallon: Erbin des Throns«19.04.2007
Das Buch war eigentlich ganz OK. Doch leider beschäftigt sich das Buch mehr um das drumherum, als um die eigentliche Haugtperson Marla. Natürlich sind alle Geschehnisse auf sie bezogen, doch sie spielt eher eine inaktive Rolle und erinnert an "Emilia Galotti", die Anlass für alle Ereignisse ist. Das interssante an dem Buch sind jedoch die ganzen politischen Intrigen und Zusammenhänge, die uns aus dem alltäglichen Leben bakannt sind. Alles in allem aber doch ganz lesenswert. Der zweite Band dreht sich dann auch mehr um Marla.
Ihr Kommentar zu Erbin des Throns

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.