Das Menschenspiel von John Brunner

Buchvorstellung

Das Menschenspiel von John Brunner

Originalausgabe erschienen 1980unter dem Titel „Players at the Game of People“,deutsche Ausgabe erstmals 1984, 234 Seiten.ISBN 3-453-30999-5.Übersetzung ins Deutsche von Hans Maeter.

»Das Menschenspiel« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Kriegsheld, Jet-Setter, Gourmet – Godwin Harpinshield war all dies, und noch mehr. Sein Leben war ein Spiel, das unter den Schönen und Reichen der Welt gespielt wurde, deren Berühmtheit, Geld und Macht sie über das Gesetz stellten, und über die Naturgesetze. Weil durch einen einfachen Pakt, wie ihn all diese Menschen abgeschlossen hatten, jeder von Godwins Wünschen in Erfüllung ging. Verführt vom Luxus, zweifelte Godwin niemals an seinem Glück, fragte sich nie nach seinen geheimnisvollen Gönnern. Dann wurde das Spiel häßlich. Plötzlich wurde der Einsatz erhöht, und aus dem Spiel wurde Wirklichkeit. Der Einsatz waren seine Zukunft, sein Verstand und – möglicherweise – sogar seine Seele. Alles, was Godwin Harpinshield herausfinden mußte, war: Was waren die Regeln des Spiels? Und wer – oder was – waren die anderen Spieler?

Ihre Meinung zu »John Brunner: Das Menschenspiel«

Ihr Kommentar zu Das Menschenspiel

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.