Die Gezeiten der Zeit von John Brunner

Buchvorstellung

Die Gezeiten der Zeit von John Brunner

Originalausgabe erschienen 1984unter dem Titel „The Tides of Time“,deutsche Ausgabe erstmals 1987, 218 Seiten.ISBN 3-453-00438-8.Übersetzung ins Deutsche von Irene Holicki.

»Die Gezeiten der Zeit« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Der Anfang ist das Ende einer abenteuerlichen Reise in die Zeit. Gene und Stacy, endlich ihren Verfolgern entronnen, haben sich auf einer einsamen griechischen Insel versteckt, doch ihre Heimsuchungen haben damit keineswegs ein Ende. Mit jedem Tag werden sie tiefer in die Vergangenheit verschlagen. Die Landschaft und ihre Bewohner um sie herum verändern sich, sie selbst ebenfalls: Sie sind dazu verdammt, in verschiedenen Zeiten verschiedene Leben zu fristen, zu leiden und zu sterben. Das Ende ist der Anfang eines wissenschaftlichen Experiments, das unverhofft zu einem ganz erstaunlichen Ergebnis führt, dem Beweis der Wiedergeburt.

John Brunner, bekannt durch seine Weltbestseller „Morgenwelt“, „Schafe blicken auf“ und „Der Schockwellenreiter“, hat mit diesem Roman ein Meisterstück vollbracht: eine aberwitzige Idee in einer Form zu gestalten, die zunächst befremdend wirkt, sich zum Schluss jedoch als absolut plausibel erweist.

 

Ihre Meinung zu »John Brunner: Die Gezeiten der Zeit«

Ihr Kommentar zu Die Gezeiten der Zeit

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.