Sie schenkten uns die Sterne von John Brunner

Buchvorstellung

  • Fantasy
  • Science-Fiction
  • Horror
  • Mystery

Originalausgabe erschienen 1978 unter dem Titel Interstellar Empire, deutsche Ausgabe erstmals 1978 , 255 Seiten. ISBN nicht vorhanden. Übersetzung ins Deutsche von Martin Eisele.

kaufen bei amazon.de kaufen bei sofortwelten.de

in mein Bücherregal

Inhalt:

  • Der Altar auf Asconel
  • Der Mann aus dem Großen Dunkel
  • Die Hexe von Argus

Ihre Meinung zu »John Brunner: Sie schenkten uns die Sterne«

Michael Zöllner zu »John Brunner: Sie schenkten uns die Sterne« 07.12.2014
John brunner mal nicht als den Warnenden Denker der uns auf Risiken und gefahren der nahen Zukunft hin weißt. Diesmal ist es Spaßopera vom feinsten. Die Menschen haben sich fremder Technik bedient und nun bewohnen Sie die ganze Galaxis ..

Aber sie können die Technik nicht reproduzieren. Das bedeutet für diese interstellare Zivilisation eine Krise die Sie in eine Art Mittelalter zurückwirft...

Was wird nun geschehen wenn eine der Außerirdischen zurückkehrt....

Es sind gut lesbare Abenteuer aus dem Frühwerk des großen Mahners
Ihr Kommentar zu Sie schenkten uns die Sterne

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen:

über die Phantastik-Couch:

Phantastik-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG. Copyright © 2006–2014 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.