Das Teufelslabyrinth von John Saul

Buchvorstellung

Das Teufelslabyrinth von John Saul

Originalausgabe erschienen 2007unter dem Titel „The Devil´s Labyrinth“,deutsche Ausgabe erstmals 2011, 440 Seiten.ISBN 3-453-43513-3.Übersetzung ins Deutsche von Christine Roth-Drabusenigg.

»Das Teufelslabyrinth« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Es führt direkt in die Hölle...
Im vierten Jahrhundert fand man es in den Katakomben Roms. Es findet sich auf einer spanischen Schriftrolle des sechzehnten Jahrhunderts. Jetzt wurde es unter einer alten Klosterschule in Boston entdeckt – für jene, die im Labyrinth des Teufels gefangen sind, ist die Hölle der einzige Ausweg.

Ihre Meinung zu »John Saul: Das Teufelslabyrinth«

Alexi1000 zu »John Saul: Das Teufelslabyrinth«28.02.2011
Teufelsbeschwörungen und Austreibungen, oder wie knobelt man ein besonders geschicktes Attentat auf den Papst aus??

Waren die letzten Veröffentlichungen von Saul eigentlich immer recht treffsicher und spannend zu lesen, plätscherte diese Geschichte eigentlich die ganze Zeit recht lahm und ohne den von Saul gewohnten "Gänsehaut"-Faktor vor sich hin...

Es geht wie in der Inhaltsbeschreibung genannt, um eine alte Schriftrolle, auf der eine Überlieferung aus früheren Jahrhunderten, das Labyrinth des Teufels beschreibt...

wir lernen Ryan kennen, einen Teenager, der seinen Vater verloren hat, und von der Mutter in eine Klosterschule in Boston geschickt wird; unter dieser Schule befinden sich Katakombenartige Gänge in denen (Oh Wunder) eben jenes Labyrinth unter der Leitung verdarbter Seelen erneut "erwachen" soll...

Das ganze ist ziemlich abstrus; leider hat Saul es nicht verstanden, daraus eine packende geschichte zu spinnen. Wirklich gegruselt hat es mich nur in einer Szene, da blitzt dann auch der gute alte Saul auf; an vielen Stellen setzt er aber zu einfach auf "Ekeleffekte" (bei der Sache mit den Maden wurde mir speiübel; empfindliche Mägen seien gewarnt!).

Das Ende kommt dann ziemlich schnell und leider auch sehr unbefriedigend...es reicht nicht mehr als zu blassem Mittelmass, ich vergebe 50°.

evtl. das schlimmste was einem Buch passieren kann.

Ich hoffe das nächste Mal "packt" Saul das wieder!
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Das Teufelslabyrinth

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.