Die Wochenend-Morde von John Shirley

Buchvorstellung

Die Wochenend-Morde von John Shirley

Originalausgabe erschienen 1981unter dem Titel „The Brigade“,deutsche Ausgabe erstmals 1982, 237 Seiten.ISBN 3-453-10585-0.Übersetzung ins Deutsche von Dietlind Bindheim.

»Die Wochenend-Morde« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

In der Kleinstadt Salton, Oregon, geht der Schrecken um. Jeden Samstagabend bringt ein offensichtlich geistig gestörter Mörder ein Mädchen um. Dreizehn junge Mädchen sind ihm bisher zum Opfer gefallen. Da die Polizei nicht in der Lage ist, die geringste Spur zu finden, die zum Mörder führen könnte, bildet sich in der Stadt eine Bürgerwehr. Doch als die »ehrbaren Bürger die Sache selbst in die Hand nehmen, passiert gleich ein »Unfall«: Ein allzu neugieriger Reporter kommt ums Leben. Nur zwei Menschen wagen wirklich, dem Terror zu widerstehen. Sonja Kramer – die Lehrerin an der örtlichen Highschool, und Tony Hollister, ihr Schüler, ein rebellischer Teenager. Der Schrecken in der Stadt strebt dem Siedepunkt zu. Der Mörder ist trotz der Bürgerwehr noch immer frei, und der nächste Samstagabend ist nah.

Ihre Meinung zu »John Shirley: Die Wochenend-Morde«

Ihr Kommentar zu Die Wochenend-Morde

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.