John Varley

John Herbert Varley wurde am 9. August 1947 in Austin, Texas, geboren und wuchs an der Golfküste auf. Er ging an die Michigan State University, wo er zunächst Naturwissenschaften, später jedoch Englisch studierte, ohne es bis zum Abschluss zu schaffen. Stattdessen zog er ins San Francisco des Jahres 1967 und wurde folgerichtig Hippie, bis er dieses Daseins sechs Jahre später überdrüssig wurde und ihm außerdem das Geld ausging.

Varley beschloss Schriftsteller zu werden. Nach eigener Aussage (http://www.varley.net) begann er als sehr schneller Schreiber, dessen Tempo mit den Jahren immer weiter nachließ. Fast zehn Jahre erschien sogar überhaupt kein neuer Roman: Varley war nach Hollywood gegangen und arbeitete für die Filmindustrie. Die magere Ausbeute dieser Zeit bestand in einem einzigen realisierten Film: „Millennium“ entstand nach einem Roman Varleys unter Mitwirkung von Kris Kristofferson, Cheryl Ladd und Daniel J. Travanti. Varley nennt ihn freimütig ein „Desaster“ und hat damit die Mehrheit der Filmkritiker auf seiner Seite.

Reumütig kehrte er an den eigenen Schreibtisch zurück. „Steel Beach“ (dt. „Stahl-Paradies“) markierte 1992 sein Comeback als SF-Schriftsteller, doch konnte er an seine früheren Erfolge – im ersten Jahrzehnt seiner Tätigkeit gewann er in jedem Jahr mindestens einen der wichtigen SF-Preise – nur bedingt anknüpfen und damit seinem Status als „aufsteigender Superstar“ und „neuer Robert A. Heinlein“ nie wirklich gerecht werden. Nichtsdestotrotz gehört er weiterhin zu denjenigen Autoren, die das Genre mit gut geplotteten, ideenreichen und lesenswerten Werken bereichern. Varley lebt heute an der kalifornischen Küste.

Phantastisches von John Varley:

  • (1978) In the Hall of the Martian Kings
  • (1983) Millennium: eine Jahrtausendliebe
    Millennium
  • (1991) Tango Charlie and Foxtrot Romeo
  • (1997) Press Enter
  • (1998) The Golden Globe
  • (2005) Mammoth
  • (2008) Rolling Thunder
  • Storysammlungen
    • (1980) Picnic on Nearside / The Barbie Murders
    • (1995) Superheroes
    • (2004) The John Varley Reader
  • Als Herausgeber
    • (1995) Superheroes (mit Ricia Mainhardt)