Onkel Silas oder Das verhängnisvolle Erbe von Joseph Sheridan Le Fanu

Buchvorstellung

Onkel Silas oder Das verhängnisvolle Erbe von Joseph Sheridan Le Fanu

Originalausgabe erschienen 1864unter dem Titel „Uncle Silas“,deutsche Ausgabe erstmals 1972, 564 Seiten.ISBN 3-446-11579-X.Übersetzung ins Deutsche von .

»Onkel Silas oder Das verhängnisvolle Erbe« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Ihre Meinung zu »Joseph Sheridan Le Fanu: Onkel Silas oder Das verhängnisvolle Erbe«

Karl-Heinz Meurer zu »Joseph Sheridan Le Fanu: Onkel Silas oder Das verhängnisvolle Erbe«20.09.2011
Bei diesem Roman handelt es sich nicht um eine phantastische Geschichte, sondern um einen viktorianischen Thriller. Insofern ist es mir unverständlich, warum er hier in der Phantastik-Couch und nicht vielmehr in der Krimi-Couch aufgeführt wird. Le Fanu baut über mehrere hundert Seiten meisterhaft eine Grundspannung und eine unbehagliche Atmsphäre auf. Besonderer Wert wird auf eine sorgfältige Charakterisierung der handelnden Personen durch Darstellung deren Verhaltens gelegt. Dem Leser bleibt es überlassen, daraus die richtigen (oder falschen) Schlüsse zu ziehen. Auf den letzten hundert Seiten steigert sich die Spannung nahezu ins Unerträgliche. Den Freunden literarischer Krimis mit Anspruch kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen. Von mir volle Punktzahl.
Ihr Kommentar zu Onkel Silas oder Das verhängnisvolle Erbe

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.