Judith Vogt

Die Fantasy-Autorin Judith C. Vogt wurde 1981 in der Nordeifel geboren. Aufgewachsen in einem 100-Seelen-Dorf verbrachte sie ihre Tage entweder im Wald oder hinter Stapeln von Büchern. Nach einer Ausbildung zur Buchhändlerin und mehrjähriger Tätigkeit in diesem Beruf beschloss sie, die Seiten zu wechseln und Bücher zu schreiben. Sie ist begeisterte Rollenspielerin und hat bereits einige Romane zur Reihe „Das Schwarze Auge“ verfasst. Ihr erster literarischer Versuch „Die Geister des Landes“ erschien 2009 als Hörbuch und wurde im Hochschulradio Aachen gesendet. Sie liebt Irland und interessiert sich für Archäologie. Zusammen mit ihrem Mann, dem Physiker Christian Vogt, verfasste sie den Steampunk-Roman „Die zerbrochene Puppe“ und Abenteuer und Quelltexte im Rahmen des Schwarzen Auges. Judith Vogt lebt mit ihrem Mann in Aachen und leitet Waldkurse für Kinder.

mehr über Judith Vogt:

Phantastisches von Judith Vogt: