Amok von K. H. Scheer

Buchvorstellung

Amok von K. H. Scheer

Originalausgabe erschienen 1960, 252 Seiten.ISBN nicht vorhanden.

»Amok« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Sein Name ist Raskil Tobener. Er wird gedemütigt und erniedrigt. Er gilt als verabscheuungswürdige Mutation, da er sich von allen anderen Bewohnern des Planeten Fortun grundlegend unterscheidet.
Als Raskil jedoch dem seltsamen fremden begegnet, beginnt sich sein Schicksal zu wenden. Raskil kommt in die Stadt des Lichts und erreicht den legendären Turm der Zehntausend. Dort, in einem alten Riesenraumschiff, dessen Robotgehirn ihn als Beherrscher anerkennt, lernt Raskil die Wahrheit über Fortun kennen -- und er handelt, wie ein inneres Gesetz ihm gebietet.

Ihre Meinung zu »K. H. Scheer: Amok«

Ihr Kommentar zu Amok

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.