Inkarnation ungesetzlich von K. H. Scheer

Buchvorstellung

Inkarnation ungesetzlich von K. H. Scheer

Originalausgabe erschienen 1975, 144 Seiten.ISBN nicht vorhanden.

»Inkarnation ungesetzlich« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Der »Venusgeist« hat sich als Freund und Helfer der bedrohten Menschheit erwiesen, denn mit seiner Unterstützung gelang es den Einsatzagenten und Schatten der Geheimen Wissenschaftlichen Abwehr, den letzten der soghmolischen Invasoren auszuschalten. Damit scheint die Gefahr für das Solsystem endgültig gebannt. Doch die kleinen, freundlichen Männer von Barstrul sind anderer Ansicht. Sie kennen die Soghmoler und wissen, daß weitere Angriffe des Gegners bevorstehen. Um diesen Aktionen zuvorzukommen, entschließt sich General Reling zur Flucht nach vorn und zum riskantesten Psychospiel in der bisherigen Geschichte der GWA.

Ihre Meinung zu »K. H. Scheer: Inkarnation ungesetzlich«

Ihr Kommentar zu Inkarnation ungesetzlich

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.