Loreley von Kai Meyer

Buchvorstellung

Loreley von Kai Meyer

Originalausgabe erschienen 1998, 460 Seiten.ISBN 3-404-15334-0.

»Loreley« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Anno domini 1320. Auf einer Klippe hoch über dem Rhein kauert ein kleines Mädchen in einem vergitterten Felsschacht. Noch ahnt Ailis, die beim Burgschmied in die Lehre geht, nichts von dem dunklen Geheimnis der Gefangenen. Doch dann gerät ihre beste Freundin Fee in den Bann des Mädchens im Felsen. Und die magischen Gesänge der Loreley drohen, das ganze Land ins Verderben zu reißen. Einzig Ailis kann die Gefahr abwenden. Ihr Weg führt sie geradewegs in die rätselhafte Welt der Spielleute…

Ihre Meinung zu »Kai Meyer: Loreley«

Simone zu »Kai Meyer: Loreley«16.01.2007
Ich habe das Buch gelesen und kann es nur empfehlen, es ist sehr interessant und abwechslungsreich.
Wer mal etwas anderes lesen will als die allgemeinen Fantasyromane, für den ist dieses Buch sehr zu empfehlen.

Es beinhaltet sowohl Elemente der fanthastischen Literatur, zeigt aber auch gleichzeitig die frühere Lebensweise mit ihren Sitten und Gebräuchen auf, was gewiss auch geschichtlich wertvoll ist.

Ich finde die Geschicht um die es sich handelt sehr schön und abwechslungsreich erzählt, man fühlt sich in das Geschehen hineinversetzt, Kai Meyer versteht es Geschichten lebendig und interessant zu schreiben, so dass auch bei den Triologien (z.B. Die Wasserweber) selbst beim dritten Band keine Langeweile aufkommt.

Wenn man das Buch zu lesen angefangen hat, so bleibt die Spannung bis fast zur allerletzten Seite, was es einem oft sehr schwer macht das Buch zur Seite zu legen - aber so sollten alle Bücher sein.

Ein tolles Buch, sehr zu empfehlen !!!!
Ihr Kommentar zu Loreley

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.