Karel Čapek

Karel Čapek wurde am 9. Januar 1890 in Malé Svatoňovice (Klein Schwadowitz), Böhmen als Sohn eines Landarztes geboren. Bereits auf der Schule in Hradec Králové, Brünn und Prag schrieb er Gedichte und Kurzgeschichten. Er studierte an der Karls Universität in Prag Philosophie, wo er 1915 mit dem Doktortitel abschloß. Den 1. Weltkrieg verbrachte er als Bibliothekar und Privatlehrer eines Grafensohnes, bevor er sich 1917 in Prag niederließ, um als Journalist für eine Zeitung Feuilletons, Reiseberichte und Theaterkritiken zu schreiben. 1935 heiratete er Olga Scheinpflugová, eine Schauspielerin, die er bereits seit 1920 kannte.

Čapek hat wie kein anderer tschechischer Schriftsteller die geistigen Tendenzen der 20er- und 30er-Jahre seines Landes in seinem Werk gespiegelt. Außer phantastisch-utopischen Büchern schrieb er auch humorvolle Reiseberichte, liebenswürdige Geschichten, Märchen und Dramen. „Das Jahr des Gärtners“ ist eine humorvolle Darstellung eines Gärtners aus Leidenschaft.

Auf Čapek geht der Begriff „Roboter“ zurück. In R.U.R. verwendet er den Namen, der angeblich von seinem Bruder Josef geschaffen wurde.

Karel Čapek war ein strikter Antifaschist, was vor allem in seinem Schauspiel „Die weiße Krankheit“ deutlich wird. Bis zu seinem Tode war er einer der populärsten tchechischen Schriftsteller.

Karel Čapek starb am 25. Dezember 1938. Offiziell erlag der Autor mit der kränklichen Konstitution einer Lungenentzündung, doch er war Tage vorher in einen Hungerstreik getreten, weil die Allierten dabei waren die Tschechoslowakei gegen Hitlers Deutschland in Stich zu lassen. Da Čapek nicht nur gegen den Nationalsozialismus und Faschismus, sondern auch gegen den Kommunismus kämpfte, wurde sein Werk nach dem Krieg gemieden.

Karels Bruder Josef, mit dem er viele Werke gemeinsam verfaßte und der andere seiner Werke illustrierte, starb im Konzentrationslager Bergen-Belsen im April 1945 wenige Tage vor Ende des Krieges.

Phantastisches Karel Čapek:

  • andere Bücher
    • (1920) Die Sache Makropulos
      Vec Makropulos
    • (1929) Das Jahr des Gärtners
      Zahradníkuv rok
    • (1933) Hordubal
      Hordubal
    • (1934) Ein Meteor
      Povetron
    • (1934) Ein gewöhnliches Leben
      Obyčejný život
    • (1937) Die weiße Krankheit
      Bílá nemoc
    • (1938) Die Mutter
      Matka
    • Storysammlungen
      • (1929) Geschichten aus der einen und der anderen Tasche
        Povídky z jedné, Povídky z druhé kapsy
      • (1945) Wie in alten Zeiten, Das Buch der Apokryphen
        Kniha apokryfu