Untot mit Biss von Karen Chance

Buchvorstellung

Untot mit Biss von Karen Chance

Originalausgabe erschienen 2006unter dem Titel „Touch the Dark“,deutsche Ausgabe erstmals 2008, 400 Seiten.ISBN 3-492-29183-X.Übersetzung ins Deutsche von Andreas Brandhorst.

»Untot mit Biss« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Cassandra Palmer kennt die Toten und Untoten besser, als einer jungen Frau lieb sein kann. Da Cassie in die Zukunft sehen und mit Geistern sprechen kann, sind die über-natürlichen Geschöpfe ihr seit jeher auf der Spur. Während die Toten nur nerven, sie reden einfach zu viel, stellen die Untoten eine echte Gefahr da. Als Cassie von einem Blutsauger aufgespürt wird, der mit ihr noch eine Rechnung offen hat, muss sie sich an den mächtigen Vampirsenat wenden und um Schutz bitten. Doch den gibt es nicht umsonst, und um sich dem dunklen Gegner zu stellen, muss Cassie sich ausgerechnet mit einem äußerst attraktiven Vampir verbünden

Ihre Meinung zu »Karen Chance: Untot mit Biss«

Obscuritas_Aeterna zu »Karen Chance: Untot mit Biss«20.08.2010
Warum das Buch, und auch seine Nachfolger, "untot" im Namen hat, hab ich nicht so ganz verstanden. Ja..., es kommen Vamps drin vor, aber die Protagonistin ist alles andere als untot. Sie ist bei Vampiren aufgewachsen, so wie man erfährt bei der ganz üblen Sorte, aber selber dazu gehören tut sie nicht...
Naja. Wie verwirrend auch der Buchtitel dahingegen auch sei: Er tut dem Roman kein Abbruch. Es ist gut zu lesen, auch wenn der Anfang etwas... konfus ist. Chance wirft den Leser mitten in die Handlung und erklärt erst Stückenweise warum, wieso, weshalb. Aber daran gewöhnt man sich recht schnell. Hat man die ersten Seiten geschafft, dann liest sich der Roman wie von selbst. Cassie ist (fast) eine Frau wie du und ich. Sie hat ganz normale Probleme, wie zum Beispiel die Liebe, muss sich jetzt aber zusätzlich noch mit denen der magischen Welt auserinander setzten. Abgesehen natürlich davon, dass Tony, der böse Adoptivvamp, sie töten lassen will und sie schon ewig auf der Flucht ist, ist ihr Leben am Anfang des Romans normal...
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Laura zu »Karen Chance: Untot mit Biss«22.08.2009
Super Buch, obwohl man ziemlich aufmerksam lesen muss und manchmal geneigt ist einiges zu überspringen, wenn die Autorin zu viele Infos auf einmal gibt, die aber später recht nützlich wären. Einige Male musste ich echt vor mich hinlachen, weil hier Humor nicht zu kurz kommt und Spannung herrscht immer, egal ob actionreiche oder eher romantische...
Ich hab auf jeden Fall eine neue Serie entdeckt und freue mich auf den nächsten Teil!!
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Untot mit Biss

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.