Karl-Heinz Tuschel

Der Science Fiction-Autor, Lyriker und Kabaretttexter Karl-Heinz Tuschel wurde am 23. März 1928 in Magdeburg geboren. Er studierte Mathematik und arbeitete in der chemischen Industrie, im Bergbau, in Redaktionen und in der FDJ. Von 1958 bis 1961 studierte er am Institut für Literatur „;Johannes R. Becher“; in Leipzig und war als Dramaturg beim Kabarett „Die Kneifzange“ und beim „Erich-Weinert-Ensemble“ der NVA tätig. Während dieser Zeit schrieb er hauptsächlich Kabarett-Texte, begann aber auch damit SF-Erzählungen zu verfassen. Ab 1976 war er freier Schriftsteller. Karl-Heinz Tuschel starb am 12. Februar 2005 in Berlin.

Phantastische Literatur von Karl-Heinz Tuschel: