Kein Vampir für eine Nacht von Katie MacAlister

Buchvorstellung

Kein Vampir für eine Nacht von Katie MacAlister

Originalausgabe erschienen 2006unter dem Titel „Sex and the Single Vampire“,deutsche Ausgabe erstmals 2008, 400 Seiten.ISBN 3802581393.Übersetzung ins Deutsche von .

»Kein Vampir für eine Nacht« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Allegra Tellford arbeitet als Geisterbeschwörerin für eine amerikanische Organisation. Leider will es in letzter Zeit mit den Beschwörungen nicht so recht klappen. Aus Angst, ihren Job zu verlieren, fährt Allegra nach London, um dort in den alten, von Gespenstern heimgesuchten Häusern ihr Glück zu versuchen. Im Traum erscheint ihr ein äußerst gut aussehender Mann, der sie um ihre Hilfe bittet. Doch als sie versucht, seinen Geist zu beschwören, erlebt sie eine erstaunliche Überraschung …

Ihre Meinung zu »Katie MacAlister: Kein Vampir für eine Nacht«

KathelineK15 zu »Katie MacAlister: Kein Vampir für eine Nacht«23.04.2012
Das Buch hat mich umgehauen, auch wenn ich beim lesen total durcheinander gekommen bin, weil ich erst das dritte und dann das zweite gelesen hab, finde ich es echt klasse!
ich hab in diesem Buch einen vollkommen anderen Eindruck von Christian bekommen. zuerst, also im ersten Buch, fand ich ihn zwar charmant, war aber sonst nicht sonderlich begeister, aber dieses Buch hat ihn mir wesentlich sympatischer gemacht und ab mitte des Buches hab ich mich echt in di eFigur verliebt ;)
Ich hoffe mal das Katie fleißig weiter schreibt, damit ich mich noch mehr in den spannenden Geschichten verlieren kann in denen es um die Dunklen geht! ich warte dann mal gespannt! ;D

xoxo Kat
Allegra zu »Katie MacAlister: Kein Vampir für eine Nacht«22.12.2010
Dieses Buch ist einfach genial!
Ich habe das Hörbuch geschenkt bekommen und zuerst dachte ich, es wäre eine art kopie von twilight, da vampire jetzt so in mode sind. aber ich habe mich geirrt: es überrascht mit erotischen und spannenden szenen und einer interessanten handlung.

Ich empfehle es auf jeden Fall weiter! ♥
Anna zu »Katie MacAlister: Kein Vampir für eine Nacht«20.02.2010
Hallo, also ich habe das Buch gelesen und muss sagen, dass mir die schreibweise von Katie MacAlister sehr gut gefällt! Bis jetzt habe ich
"Blind Date mit einem Vampir"
"Kein Vampir für eine Nacht"
"Küsst du noch oder Beißt du schon"
gelesen, mir is aufgefallen das von der Geschichte her "Küsst du noch oder beißt du schon" teil zwei sein müsste!
Es kam mir erst komisch vor da in den Bücher eine andere Reihenfolge steht als hier auf der Seite! Aber gefallen tun mir die Bücher sehr sehr sehr gut!
Dine zu »Katie MacAlister: Kein Vampir für eine Nacht«25.06.2009
Dies ist der 2. Band der Dark Ones Serie.
Es geht um Allegra, die von Beruf Beschwörerin ist. Sie kommt aus den USA und will ihr Glück nun in England probieren, da sie in ihrer Heimat Schwierigkeiten mit dem beschwören von Geistern hatte...

Da ich fälschlicherweise den dritten Teil zuerst gelesen hatte "Küsst du schon oder beißt du noch?", wusste ich in etwa, was mich in diesem Buch für eine Liebesgeschichte erwartet.
Aber als Allegra dann die ersten paar mal auf den „Dunklen“ stößt, feinden sie sich nur an. Da dachte ich für einen kurzen Moment, wie soll aus denen ein Liebespaar werden?
Nach und nach fügt sich dann doch eins ins andere und das Ergebnis konnte sich, meiner Ansicht nach, sehen lassen!

Hinzu kommt, dass K. MacAlister einfach humorvoll schreibt!
Die erotischen Szenen, die meiner Meinung nach sehr schön umschrieben werden, sind ebenfalls teilweise humorvoll beschrieben, aber auch voller Lust und Begierde.
Allegra sträubt sich anfangs, da sie schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht hatte, aber der "Dunkle" kann sie immer mehr überzeugen, dass er anders ist, als alle anderen. In allen Bereichen...

Die Geister, die Allegra im Laufe der Geschichte ruft und an sich bindet sind teilweise richtig witzig!
Unter anderem wird sie dabei in Liebesdingen beraten, muss sich walisische Flüche anhören, die dem Porzellan, sowie Nippes und andren schönen Dingen gelten. Dazu hat sie einen rappenden Kellner am Hals, der alles nachholen will, was er die letzten Jahrzehnte verpasst hat, und einen Spanier, von dem sie massig Liebeserklärungen bekommt und der sich mit dem "Dunklen" um Allegra duellieren will...

So haben mir neben den sehr erotischen Szenen in diesem Band auch die Geister sehr gut gefallen. Die waren es größtenteils auch, weshalb ich des öfteren laut lachen musste.
Auch war es schön, wieder von bekannten Gesichtern aus dem ersten Teil zu lesen. Das gab mir zumindest richtig das Gefühl, bei dem ganzen Spektakel mitten drin zu sein und "Freunde" an meiner Seite zu haben.
Die Geschichte ist aus Allegras Sicht, in der Ichform erzählt und so konnte ich bei manchen Szenen richtig mit"fühlen" *g*

Fazit:
Wie auch die anderen 2 Bände, die ich schon lesen durfte, finde ich auch dieses sehr witzig und sexy!
Ich werde auf jeden Fall auch die anderen Bände lesen.
5 von 5 Sternen
-Tanja- zu »Katie MacAlister: Kein Vampir für eine Nacht«20.04.2009
Was habt ihr alle für Probleme? Die Vampire sind in diesen Büchern Nebensache! Im Vordergrund steht nun einmal die Liebesgeschichte. Klar das da dann nicht so wahnsinnig viel Action drin vorkommt. Mann. Also ich finde alle ihrer Bücher klasse. "Kein Vampir für ein Nacht" und "Küsst du noch oder beißt du schon" sind aber trotzdem meine klaren Favoriten.
khanhlinh zu »Katie MacAlister: Kein Vampir für eine Nacht«16.04.2009
hm es war nicht schlecht und hat schon was. Aber ehrlich gesagt ist es so zum vergleich mit ihr erstes buch ist das buch wesentlich langweiliger wenn ich mal ganz ehrlich bin. Ich habe eigentlich von Vampireromane viel mehr action erwartet aber das buch ist trotzdem empfehlenswert und ist gut zum unterhaltung sagen wir mal so. Aber ihr erstes buch war viel besser und spannender als das zweite. Aber trotzdem nicht schlecht und gut.Über die reihenfolge war ich auch ein wenig verwirren wenn ich ehrlich bin aber hauptsache war das buch nicht schlecht
lt zu »Katie MacAlister: Kein Vampir für eine Nacht«09.10.2008
Ich sag nur WOW!
Das Buch übertrifft sämtliche Erwartungen, der Humor,die Spannung und die erotischen Szenen machen das Buch zu einem Highlight. "Kein Vampir für eine Nacht " ist genau so gut wenn nicht so gar besse als die vorherigen Teile. Die Story um Allegra Telford ist absolut lesenswert und auf jeden Fal zu empfehln, also ab in die nächste Buchhandlung und los lesen
Luna-Llena zu »Katie MacAlister: Kein Vampir für eine Nacht«07.09.2008
Ich liebe dieses Buch! Katie MacAliter schreibt wirklich toll und dieses mal ist die Story auch ganz nach meinem Geschmack - super-süß, spannend und witzig! Von den 3 Teilen dieser Reihe ist "Kein Vampir für eine Nacht" mit Sicherheit der Beste. Wobei ich es schade finde, dass die Reihenfolge der Veröffentlichungen im deutschen etwas durcheinander geraten ist (sprich der deutsche Band 2 ist im englischen der 3. Teil und der deutsche Teil 3 entspricht dem englischen 2. Teil) Das war teilweise etwas verwirrend. Trotzdem ein tolles Buch!
Ihr Kommentar zu Kein Vampir für eine Nacht

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.