Keith Laumer

Der amerikanische Science-Fiction-Autor John Keith Laumer wurde am 9. Juni 1925 in Syracuse, New York geboren und wuchs im Mittleren Westen auf. Er studierte am Coffeyville Junior College in Kansas und an der Philips University in Enid, Oklahoma. 1943 trat er mit 18 in die US-Army ein und kämpfte bis zum Kriegsende in Europa. Danach studierte er Architektur, zunächst zwei Semester in Stockholm, und schloss 1952 mit dem Bachelor ab. Anschließend diente er vier Jahre lang als Lieutnant bei der US Air Force. 1956 schloss er sich dem Auswärtigen Dienst an und war u.a. Diplomat in Rangun, Birma. Während dieser Zeit begann er mit dem Schreiben. 1960 kehrte er als Captain zur Air Force zurück, die er 1965 endgültig verließ, um freier Autor zu werden.

Seine erste SF-Story „Greylorn“ veröffentlichte Laumer 1959 im Magazin Amazing Stories. 1962 erschien sein erster Roman „Worlds of the Imperium“. Bekannt wurde er vor allem durch seine Reihe um den Diplomaten Retief, die deutlichen autobiografischen Charakter aufweist.

Laumer war ein viel gelesener und sehr produktiver Autor. Viele seiner Romane sind witzige oder abenteuerliche Zeitreisegeschichten oder Space Operas auf nicht allzu hohem Niveau. Neben SF-Romanen und -Kurzgeschichten schrieb er auch für TV-Serien und Krmis. Sein großes Hobby war der Flugzeug-Modellbau. Er entwarf eigene Konstruktionen, die in einschlägigen Zeitschriften veröffentlicht wurden und schrieb ein Fachbuch zum Thema „How to Design and Build Flying Models“.

1971 erlitt Laumer einen Schlaganfall, von dem er sich nur langsam erholte. Mit seinen späteren Werken konnte er nicht mehr an seine bisherige Karriere anknüpfen. Von einem zweiten Schlaganfall erholte er sich nicht mehr und starb am 23. Januar 1993 in Brooksville, Florida.

Phantastisches von Keith Laumer:

  • Imperium
    • (2005) Imperium (Sammelband)
    • (1990) Zone Yellow
  • Time Trap
  • Bolo
    • (1976) Annals of the Dinochrome Brigade
    • (1986) Rogue Bolo
    • (1990) The Compleat Bolo
    • (1997) Bolo Brigade (mit William H. Keith)
    • (1998) Bolo Rising (mit William H. Keith)
    • (2001) Bolo Strike (mit William H. Keith)
    • (2005) Bolo! (mit David Weber)
    • (2010) Bolos: Their Finest Hour
  • Great Imperium
    • (1986) Beyond the Imperium
  • Combat Command (mit Troy Denning)
    • (1987) The Omega Rebellion: In the world of Keith Laumer’s Star Colony
  • Storysammlungen
    • (1967) Nine by Laumer
    • (1967) Planet Run (mit Gordon R. Dickson)
    • (1968) Greylorn / The Other Sky
    • (1968) Der Krieg gegen die Yukks
      It’s a Mad, Mad, Mad Galaxy
    • (1969) The Day Before Forever and Thunderhead
    • (1970) Der Zwischenbereich
      Five Fates
    • (1971) Jenseits von Zeit und Raum
      Once There Was a Giant
    • (1972) The Big Show
    • (1972) Fremde Dimensionen
      Timetracks
    • (1974) The Undefeated
    • (1976) The Best of Keith Laumer
    • (1982) Knight of Delusions
    • (1984) Chrestomathy
    • (1991) Alien Minds
    • (2002) Odyssey (mit Eric Flint)
    • (2002) The Lighter Side
    • (2003) A Plague of Demons and Other Stories
    • (2003) Future Imperfect
    • (2004) Legions of Space
    • (2007) The Long Twilight: and Other Stories
    • (2008) Earthblood: And Other Stories (mit Rosel George Brown)
    • (2010) Beyond the Moons of Neptune
    • (2011) The Keith Laumer SciFi Collection: Greylorn / It Could Be Anything / Gambler’s World / Retief: The Yillian Way
  • Herausgeber
    • Bolos (mit Bill Fawcett)
      • (1993) Honor of the Regiment
      • (1994) The Unconquerable
      • (1995) The Triumphant
      • (1997) Last Stand
      • (2000) Old Guard
      • (2002) Cold Steel
    • (1998) Dangerous Vegetables (mit Martin H. Greenberg und Charles G. Waugh)
  • andere Bücher
    • Avengers
      • (1968) The Afrit Affair
      • (1968) The Drowned Queen
      • (1968) The Gold Bomb
    • (1971) Fat Chance / Deadfall
  • Sachbücher
    • (1960) How to Design and Build Flying Models