Keith Roberts

Keith John Kingston Roberts wurde am 20. September 1935 im englischen Kettering (Grafschaft Northamptonshire) geboren. Er studierte Kunst und wurde anschließend als Zeichner und Grafiker für Zeichentrickfilme und Werbespots bzw. Anzeigen aktiv.

Als Schriftsteller debütierte Roberts 1964 mit zwei Kurzgeschichten in der Oktober-Nummer des britischen SF-Magazins „Science Fantasy“. Unter seinem neuen Titel „Impulse“ gab er dieses Periodikum ab 1966 selbst kurze Zeit heraus. Hier, im Magazin „New Worlds“ und in verschiedenen Anthologien erschienen die meisten von Roberts´ Stories, wobei er sich der Pseudonyme Alistair Bevan, John Kingston und David Stringer bediente. Auch als Zeichner machte sich Roberts in SF-Kreisen einen Namen.

Noch in „Science Fantasy“ erschien 1965 in Fortsetzungen Roberts erster Roman „The Furies“ (dt. „Der Neptun-Test“), eine Apokalypse-plus-Invasions-Story im klassischen, dokumentarischen und ruhigen John-Wyndham-Stil. Schon 1966 erschien in „Impulse“ „Pavane“ (dt. „Die folgenschwere Ermordung Ihrer Majestät Königin Elisabeth I.“ / „Pavane“), eine Alternativwelt-Geschichte, die Ereignis-Episoden aus einer Welt schildert, in der Englands Flotte durch die spanische Armada besiegt und die katholische Kirche zum prägenden Machtfaktor des Inselreiches wurde.

Obwohl Roberts auch in den nächsten beiden Jahrzehnten gut aufgenommene und für Literaturpreise nominierte Romane und Kurzgeschichten (u. a. „Kiteworld“; 1985, dt. „Drachenpiloten“) sowie diverse Bücher über Kunstmalerei veröffentlichte, blieb „Pavane“ sein Hauptwerk. In den 1990er Jahren musste Roberts die Schriftstellerei aus gesundheitlichen Gründen aufgeben; er erkrankte Multipler Sklerose. Am 5. Oktober 2000 erlag Roberts zwei Wochen nach seinem 65. Geburtstag diesem Leiden. [Michael Drewniok]

mehr über Keith Roberts:

Phantastisches von Keith Roberts:

  • Kaeti
    • (1986) Kaeti’s Apocalypse
    • (1986) Kaeti and Company
    • (1992) Kaeti on Tour
  • andere Bücher
    • (1971) Das Boot des Schicksals
      The Boat of Fate
    • (1988) The Road to Paradise
  • Poesie
    • (1987) A Heron Caught in Weeds
  • Sachbücher
    • (1988) Irish Encounters
    • (1988) The Natural History of the P. H.
    • (1997) Lemady: Episodes of a Writer’s Life
  • Über Keith Roberts
    • (1993) Keith Roberts: Master Craftsman (von Phil Stephenson-Payne)

Anmerkung: Diese Bibliografie spart Roberts´ Bücher zur Kunstgeschichte aus.