Kim Paffenroth

Kim Paffenroth wurde 1966 in Syosset, einem kleinen Ort nordöstlich von New York City, geboren. Er wurde in den US-Staaten New York, Virginia und New Mexico auf und studierte an mehreren Universitäten Religionswissenschaften, bevor er 1995 seinen Doktor an der University of Notre Dame in Indiana machte.

Paffenroth lebt mit seiner Familie in New York. Seit 2001 lehrt er am Iona College Department of Religious Studies, wobei er sich die Untersuchung religiöser Ideen und Ideologien spezialisiert hat.

Parallel dazu interessierte sich Paffenroth für phantastische Literatur und Horrorfilme. Seit 2006 verfasst er Sachbücher und Artikel, wobei er gern die Verbindung zwischen der universitären Lehre und der Populärkultur sucht und findet. 2007 erschien mit „Dying to Live: Vom Überleben unter Zombies“ auch ein erster Roman, der seitdem regelmäßig weitere Werke folgen.

mehr über Kim Paffenroth:

Phantastisches von Kim Paffenroth:

  • (2008) Orpheus and the Pearl (Kurzroman)
  • (2010) Valley of the Dead: The Truth Behind Dante’s Inferno
  • (2011) Thin Them Out (mit Julia Sevin und R. J. Sevin) (Kurzroman)
  • (2012) Closes at Dusk
  • Sachbücher
    • (2006) The Gospel of the Living Dead: George Romero’s Visions of Hell on Earth
    • (2006) The Truth Is Out There. Christian Faith and the Classics of TV Science Fiction (mit Thomas Bertonneau)
  • Herausgeber
    • (2007) History Is Dead. A Zombie Anthology

Anmerkung: Verzichtet wird auf eine Liste von Kim Paffenroths Fachbüchern über religiöse und theologische Themen.