Koushun Takami

Koushun Takami (bzw. Takami Kôshun, wie der Name im Japanischen lautet) wurde 1969 in Amagasaki, einem kleinen Ort in der Präfektur Hyogo bei Osaka auf der Insel Honshu, geboren. Er wuchs auf der Insel Shikoku in der Präfektur Kagawa auf, ging später nach Osaka, wo er an der dortigen Universität Literatur studierte. Zwischen 1991 und 1996 arbeitete Takami für die Nachrichtenagentur Shikoku Shimbun, für die er u. a. Artikel in den Bereichen Politik und Wirtschaft verfasste sowie als Polizeireporter tätig wurde.

In seiner Freizeit versuchte sich Takami als Schriftsteller; er hatte an diversen Kursen für kreatives Schreiben teilgenommen. 1996 gab er die journalistische Tätigkeit auf und arbeitete intensiv an seinem Debütroman. Wegen des kontroversen Inhalts wurde „;Battle Royale“; aus einem Literaturwettbewerb verbannt – willkommene Werbung für das Werk, das auf dem Buchmarkt rasch zum Bestseller wurde, der 2000 verfilmt (Fortsetzung 2003) und mit Takami als Co-Autor zur Manga umgearbeitet wurde.

Als Schriftsteller hat Takami nach „;Battle Royale“; nichts mehr veröffentlicht. Schon seit längerem schreibt er an einem neuen Roman, über dessen Inhalt er sich ausschweigt.

Phantastische Literatur von Koushun Takami: