Der ungeköpfte König von L. Sprague de Camp

Buchvorstellung

Der ungeköpfte König von L. Sprague de Camp

Originalausgabe erschienen 1983unter dem Titel „The Unbeheaded King“,deutsche Ausgabe erstmals 1994, 292 Seiten.ISBN 3-453-07795-4.Übersetzung ins Deutsche von Walter Brumm.

»Der ungeköpfte König« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

König Iorian soll nach fünf Jahren Regentschaft einen Kopf kürzer gemacht werden – so schreibt es das Gesetz von Xylar vor. Doch Iorian mag den Kopf lieber auf den Schultern behalten und geht ins Exil – allerdings ohne seine geliebte Gattin Estrildis, die im Palast gefangengehalten wird. Und so heuert er den Zauberer Kardur samt dienstbarem Dämon an und plant die Entführung der Königin. Ein todsicherer Plan – der voll danebengeht.

Ihre Meinung zu »L. Sprague de Camp: Der ungeköpfte König«

Ihr Kommentar zu Der ungeköpfte König

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.