Die Uhren von Iraz von L. Sprague de Camp

Buchvorstellung

Die Uhren von Iraz von L. Sprague de Camp

Originalausgabe erschienen 1971unter dem Titel „The Clocks of Iraz“,deutsche Ausgabe erstmals 1976, 207 Seiten.ISBN 3-453-07938-8.Übersetzung ins Deutsche von .

»Die Uhren von Iraz« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Es war die Stunde der Ziege a, Dreizehnten des Monats Einhorn, als ihn in Orynx der Ruf erreicht, dass er gebraucht wird. Sein Vater hat die Uhren im fernen iraz gebaut, und es geht die Sage, dass Schreckliches über die Stadt kommen wird, wenn die Uhren am riesigen Leuchtturm eines Tages stehen bleiben.- Und sie stehen seit Monaten still. Nur Jorian kann sie reparieren und wieder in Gang bringen. Und schon ziehen sich düstere Wolken über Iraz zusammen. Wird der „Barbar aus dem Norden“ die von einem unfähigen, freßgierigen König regierte und von ignoranten, verfeindeten Parteiführern verwaltete Stadt noch retten können? Jorian von Novaria, flüchtiger Ex-König, auf dessen Kopf ein Preis ausgesetzt ist, und Hansdampf in allen Betten, zieht wieder vom Leder, und wenn er blank zieht, dann sinken die Frauen hin wie seine Feinde.

Ihre Meinung zu »L. Sprague de Camp: Die Uhren von Iraz«

Ihr Kommentar zu Die Uhren von Iraz

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.