Gebieterin der Dunkelheit von Lara Adrian

Buchvorstellung

Gebieterin der Dunkelheit von Lara Adrian

Originalausgabe erschienen 2008unter dem Titel „Midnight Rising“,deutsche Ausgabe erstmals 2008, 398 Seiten.ISBN 3802581733.Übersetzung ins Deutsche von Katrin Kremmler.

»Gebieterin der Dunkelheit« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die Journalistin Dylan Alexander entdeckt eine verborgene Grabstätte und gerät dadurch in einen Strudel aus Gewalt und Geheimnissen. Doch niemand ist gefährlicher als der von Narben entstellte und unendlich verlockende Rio, der sie in seine Welt der ewigen Finsternis und dunklen Obsessionen entführt. Dylan kann sich Rios Berührung nicht entziehen, selbst als sie eine schreckliche Entdeckung macht, die ihn mit ihrer Vergangenheit verbindet. Dylan muss sich entscheiden: Will sie Rios Reich der Dunkelheit verlassen oder alles aufs Spiel setzen für den Mann, der ihr gezeigt hat, was wahre Leidenschaft ist?

Ihre Meinung zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«

spielerrobin zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«12.09.2010
Anfangs hatte das Buch sehr spannend geklungen und ich war voller ERWARTUNG. Die ersten Kapitel waren auch echt gut, als Rio sich allerdings in Dillen verliebte wars nur noch schlimm. Diese ständigen Sex Szenen und Beschreibungen ihrer gegenseitigen Liebe gerieten meiner Meinung nach viel zu sehr in den Mittelpunkt und und über die Eigentliche "story" erfuhr man viel zu wenig bzw erst am Schluss ein bisshcen. Dazu passte dann das unbefriedigende Ende, gut man will ja das nächste Buch auch verkaufen. Insgesamt fand ichs enttäsuchend
mäuschen20 zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«07.06.2010
Ich habe bis jetzt alle 6 Bücher die raus gekommen sind gelesen. Und ich muss sagen, dass dieser Teil mein Lieblingsbuch ist. Aber ich muss auch sagen, dass die Geschichten davor auch nicht schlecht waren. Die anderen danch finde ich naja. Im 5. Teil ist der Orden noch ein bisschen mehr im Spiel als im6. Teil. UNd das finde ich nicht so schöne. Ich hätte mir gewünscht, dass der Orden mehr zur Sprache kommt.
Das coolste in diesen Buch ist, dass man mitverfolgen kann, wie Rio aus seinem Tief heraus kommt und wie die Beziehung sich zu Dylan entwickelt. Dylan versucht ihm zu helfen, aber sie muss auch sehen, dass sie ihre Sachen auch macht. Vor allem wegen ihrer Mutter. Ich finde traurig wie sie ums leben kommt
BadBeauty zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«10.07.2009
Ich habe leider von Hinten angefangen zu lesen also mit Gefährtin der Schatten und danach Gebieterin der Dunkelheit bis ich kapiert habe das es zusammen gehört .
Aber mal zum Punkt ich fand das Buch super und auch Rio und Dylan waren mir sympatisch obwohl mich Dylan anfangs etwas genervt hat.Also ich persönlich fand es etwas besser als Band 5.
Kerstin zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«02.06.2009
Das Rio nach dem Verrat durch seine Gefährtin Eva und seiner daraus resultierenden fast tödlichen Verletzung nochmal zu leben beginnt, war ja in Band 2 schon fast abgehakt. Als er in "Geschöpf der Finsternis" mit der Hilfe von Dante's Gefährtin Tess wenigstens halbwegs Interesse an seiner Arbeit für den Orden zeigt, war ich mir schon sicher, dass er auch irgendwann wieder mehr Erwähnung findet.
Auch seine Vorgeschichte ist faszinierend, wie die der anderen Mitglieder des Ordens. Nun hat auch er wieder zum Leben zurückgefunden und auch das spannende Ende macht neugierig auf den nächsten Teil mit Nikolai, der ja eigentlich nur auf Adrenalin und schnelle Nummern aus ist! Kann ja nur 'ne Frau sein, die es schafft, ihn aus den Socken zu hauen...
Falls das bei Stammeskriegern überhaupt geht. Scheinbar doch...
Tallo zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«21.03.2009
„Gebieterin der Dunkelheit“ dreht sich um Rio. Der vereinsamte Krieger lernt die Reporterin Dylan Alexander kennen und beginnt so wieder zu leben.

Das Buch ist an sich wieder sehr gut geschrieben. Allerdings haben mich 2 Sachen sehr gestört:
1. Das Verhältnis zwischen Entführer und Geisel entwickelt sich zu schnell zum harmlosen hin. Das Gefühl der Anziehung ist zu schnell vorhanden.
2. Die Geschichte um den Feind wird zu wenig erwähnt.

Das Buch nimmt zum Ende hin eine starke Spannung auf. Als aufgedeckt wird, was es wirklich mit Agenturdirektor Gerad Starkn, Gordon Fasso und Drago´s Sohn auf sich hat. Wo dieses Buch aufhört, wird das nächste beginnen. Sehr vielversprechend.
Gabrielle zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«23.01.2009
Also ich bin erst letzte Woche beim rumstöbern in der Buchhandlung auf Lara Adrians Bücher gestoßen. Da ich ein totaler Fan von allem bin, was mit Vampiren zu tun hat, haben mich ihre Bücher direkt gefesselt. Angefangen hat alles mit Geliebte der Nacht, und danach Gefangene des Blutes, jetzt bin ich bei Geschöpf der Finsternis und kann einfach nicht aufhören zu lesen. Und das alles innerhalb von einer Woche. Ich lese wirklich jede freie Minute und finde ihre Geschichten von Buch zu Buch spannender. Morgen werde ich mir auch das vierte Buch kaufen, denn ich glaube nicht, dass Band 3 noch länger als zwei Tage hält ;-)
Hoffentlich schreibt sie noch weiter so tolle Geschichten.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Aki the Cat zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«19.01.2009
ich schließe mich meinen Vorschreibern weitesgehend an, doch was mich stört sind Meinungen, die die vorhersehbarkeit bemängeln. klar wiederholt sich die geschichte, frau trifft fremden, verlieben sichk, frau wird entführt, mann muss sie retten. ohne dieses shema fände ich bücher langweilig, speziel diese reihe. einbe frage, was sollte die autorin denn anstelle dieses schemas schreiben? es muss doch irgednwie spannend bleiben. ich geh jetzt mal davon aus, dass diejenigen die der meinug -gleiches schema gleich nach ner zeit langweilig- dass diese leute auch nicht in filmen sagen, "bäh das ist ja langweilig. immer das gleiche" das wäre mir neu, filme wiederholen sich doch auch in einem gewissen schema. aber erstens ist das nur meine meinung und zweitens drifte ich vom thema ab. ich liebe die bücher und freue mich schon auf den herbst 09 der ja qauch nicht mehr so lange hin ist ^.-
Lg
Aki ;)
Rio de la noche zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«23.12.2008
Ich finde Band 4 ist einfach nur der hammer. ich habe leider die anderen bände noch nicht geles, weil ich dachte, die geschichten nicht aufeinander basieren...hab mihc wohl geirrt. ich will wissen wie die anderin zu ihren stammesgefährtnnen kamen und was aus drago wird und seinem sohn.
Die geschichte ist einfach nur prickelnd und man kann nicht aufhören zu lesen. nachdem ich gelsen habe das es bis zu 8 bände werden solln muss ich mich leider auf lange wartezeiten einstellen.
Lara Adrian oder auch Tina St. John ist einfach eine geile Autorin =D
mrsmurphy79 zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«15.11.2008
Von allen 4 Bänden hat mir dieser bisher am besten gefallen. Was bestimmt nicht zuletzt daran liegt, dass bewundere wie Rio es geschafft hat, nicht zuletzt durch Dylans Hilfe, wieder aus seinem tiefen schwarzen Loch zu kriechen. (Mal davon ab, dass ich ihn von Anfang mochte)
Ich denke mal, dass man sich für Band auf Nikolai freuen kann... Auf jeden Fall bin ich schon ganz gespannt. Wenn ich das auf der Verlagshomepage richtig gelesen haben, müssen wir uns aber noch bis Herbst 2009 gedulden *schnüff*
Lythande zu »Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit«14.11.2008
Wiedermal vollkommen gelungene Unterhaltung, romatisch und *seufz*. Selbst nach 4 BAnden wird das Prinzip "hübsche Frau trifft unnahbaren Fremden, viel Sex und am Ende monogame Beziehung voller Leidenschaft" nicht langweilig. Angenehm ist, dass Lara Adrian tatsächlich scheinbar eine großere Storyline mit den Romanen vor hat. Wir können gespannt sein was wir von Dragos und seiner neuen Gen-Eins Zucht noch erwarten können.

Dies sind nur die ersten 10 Kommentare von insgesamt 20.
» alle Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar zu Gebieterin der Dunkelheit

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.