Gejagte der Dämmerung von Lara Adrian

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2011unter dem Titel „Deeper Than Midnight“,deutsche Ausgabe erstmals 2011, 400 Seiten.ISBN 3802583841.Übersetzung ins Deutsche von Katrin Kremmler.

»Gejagte der Dämmerung« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

In ihrer Jugend führte Corinne Bishop ein sorgenfreies Leben als Adoptivtochter einer reichen Familie. Ihre Welt wird schlagartig auf den Kopf gestellt, als sie von dem bösartigen Vampir Dragos verschleppt wird. Nach Jahren der Gefangenschaft wird Corinne von einem Orden mächtiger Vampirkrieger gerettet – doch die schrecklichen Qualen, die sie erdulden musste, haben tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen. Der einzige Hoffnungsschimmer in ihrem Leben ist der goldäugige Vampir Hunter, der sie auf ihrer Heimreise beschützen soll. Einst arbeitete Hunter als Auftragsmörder für Dragos, doch nun hat er geschworen, seinen ehemaligen Boss zu Fall zu bringen. Aber wie weit kann er gehen, ohne Corinne erneut in Gefahr zu bringen?

Ihre Meinung zu »Lara Adrian: Gejagte der Dämmerung«

Dani zu »Lara Adrian: Gejagte der Dämmerung«09.04.2012
Irgendwie hatte mich das Buch gleich von den ersten Sätzen an in seinem magischen Bann...einer der besten Stellen überhaupt war als Hunter und Corinne das erste mal Sex hatten.....
"Darüber, dass sie beim Sex mit ihm vor Lust weinte, hätte er sich am liebsten mit den Fäusten auf der Brust herumgetrommelt und seinen Stolz zur Zimmerdecke hinaufgebrüllt"
Gott hab ich gelacht über diese Stelle und hab mir das regelrecht vorgestellt und erneut einen Lachflash gehabt....Ich kann Euch das Buch echt ans Herz legen,den das muss man einfach gelesen haben...Ich hoffe so sehr das Lara uns mehr von Hunter und Corinne gibt
cookie1511 zu »Lara Adrian: Gejagte der Dämmerung«10.12.2011
Meine Meinung:

Da dies der siebte Band der „Midnight Breed“ Serie ist, und ich die anderen Teile auch alle gelesen habe, war ich schon sehr gespannt auf dieses Buch.
Das Cover ist ähnlich wie das der vorherigen Werke gehalten: Der Hintergrund ist dunkel, am oberen Rand kann man das halbe Gesicht einer jungen Frau sehen, unten ist das Panorama einer Stadt in der Nacht zu sehen.

Dieses Mal geht es um den Ordenskrieger Hunter, der noch nicht lange zur Gruppe der Ordenskrieger gehört. Denn bis vor kurzem diente er noch Dragos, dem bösen Gegenspieler von Lucan, und seinen Freunden. Er hat die Aufgabe bekommen, Corinne Bishop, eine Stammesgefährtin, sicher wieder nach Hause zu bringen. Dieses hat sie lange nicht wiedersehen können, da sie jahrelang von Dragos gefangen gehalten und gefoltert wurde. Auf dem Weg dorthin kommen sich die beiden schnell näher. Außerdem ist es immer noch das Hauptziel des Ordens, Dragos aufzuspüren und seine finsteren Pläne zu durchkreuzen. Leider scheint er diesmal schneller zu sein als die sympathischen Ordenskrieger …

Gleich zu Anfang sorgt ein Kampf von Hunter und Chase mit einigen zwielichtigen Gestalten für Spannung und ich war schnell mitten im Geschehen. Auch der Rest des Buches wurde nicht langweilig, zudem gab es wieder viel Erotik und auch eine Prise Humor. Diese Mischung sorgte für ein flüssiges Lesevergnügen, ebenso wie die kurz gehaltenen Kapitel.
Es war interessant zu lesen, wie im Verlaufe der Handlungen Hunter immer mehr neue Eigenschaften an sich entdeckte, vorwiegend positive. Bei Corinne fiel es mir manchmal schwer, einige Handlungen nachvollziehen zu können, in Anbetracht der Dinge, die sie jahrelang durchmachen musste.
Neben Hunter und Corinne spielt auch Chase eine sehr große Rolle. Sie ist aber auch ein wenig tragisch, mehr möchte ich noch nicht verraten.


Fazit:

Ich kann dieses Buch vor allem den „Midnight Breed“ Fans nur ans Herz legen. Leider scheint es noch bis voraussichtlich Sommer nächsten Jahres zu dauern, bis es weitergeht. Das ist schade, denn das Ende lädt zum schnellen Weiterlesen ein.
Ihr Kommentar zu Gejagte der Dämmerung

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.