Schattenkuss von Laurell K. Hamilton

Buchvorstellung

Schattenkuss von Laurell K. Hamilton

Originalausgabe erschienen 2000unter dem Titel „A Kiss of Shadows“,deutsche Ausgabe erstmals 2002, 573 Seiten.ISBN 3-442-35691-1.Übersetzung ins Deutsche von Marie-Luise Bezzenberger.

»Schattenkuss« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Vor den mörderischen Intrigen ihrer Tante, der Königin von Luft und Finsternis, nach Los Angeles geflohen, deckt die Privatdetektivin Meredith Gentry einen skandalösen Fall in der Drogenszene auf. Dabei entgeht sie zwar mit knapper Not einem gefährlichen Anschlag auf ihr Leben, doch ihre Tarnung ist dahin: Sie wird als die seit Jahren vermisste Sidhe-Prinzessin erkannt. Sidhe, das sind Wesen aus einer jenseitigen Welt, die Seite an Seite mit den Menschen leben. Die Handlanger ihrer mächtigen Tante lassen nicht lange auf sich warten. Doch zu ihrem Erstaunen stellt Meredith fest, dass sie offensichtlich nicht beseitigt werden soll. Vor allem einer der Leibwächter ihrer Tante schenkt ihr eine intensive und eigentlich strengstens verbotene Liebesnacht. Am Hof der Königin erwartet Meredith dann eine zweite Überraschung. Die Königin ernennt sie – neben ihrem düsteren Sohn Cel – zur Kronprinzessin. Allerdings mit einer Bedingung: Nur wenn einer von beiden innerhalb der nächsten drei Jahre für Nachwuchs sorgt, wird er oder sie den Thron besteigen. Dafür stehen Meredith nun die tapfersten Männer des Universums zur Verfügung. Doch gegen Cels Anschläge und zerstörende, magische Rituale kann ihr nur einer helfen…

Ihre Meinung zu »Laurell K. Hamilton: Schattenkuss«

Anna zu »Laurell K. Hamilton: Schattenkuss«28.12.2014
Ich kann leider den anderen Meinungen nicht wirklich zustimmen. Ich fand, das ganze Buch hatte im Grunde keine Handlung, es ging nur um Sex und Mordanschläge, was zu Beginn vielleicht spannend sein mag, sich aber auf Dauer eher als langweilig erweist. Die Handlungsstränge sind unzusammenhängend und oft überflüssig. Auch stimmt der tatsächliche Inhalt nicht wirklich mit dem Klappentext überein. Man könnte fast meinen, die Person, die diesen geschrieben hat, habe das Buch selbst nicht gelesen. Jedoch muss ich sagen, dass ich Hamiltons Schreibweise mochte und angenehm zu lesen fand. Teilweise geht es schon fast in RIchtung Shades of Grey, das sich ja auch großer Beliebtheit in der Frauenwelt erfreut. Meine Meinung: Für Leute, die einen Art "erotisches Leseabenteuer" suchen, ist es genau das richtige. Die, die eher eine gute, durchdachte Geschichte suchen, sollten sich lieber für ein anderes Buch entscheiden.
Claudia zu »Laurell K. Hamilton: Schattenkuss«29.08.2008
Ja am Anfang kommt man ein bisschen schwierig in die Geschichte rein, aber irgendwann konnte man das Buch nicht mehr weglegen.
Und irgendwie wünschte man sich man hätte auch so viele Männer um sich :D
Obwohl ich sagen musste, mich hat die Szene mit dem Kobold wirklich schokiert. Ich finde, dieser Teil war überflüssig und lässt Meridith wie eine Schlampe aussehen, obwohl sie es ja nur getan hat und sein Leben zu retten. Trotzdem fand ich es unnötig.

Aber wie gesagt, ein fesselndes Buch was ich gerne empfehle!
Teufelin2401 zu »Laurell K. Hamilton: Schattenkuss«30.07.2008
Dieses Buch iat einfach super geschrieben. Ich konnte es kaum weg legen ausser wenn ich sehr spät ins Bett bin und Arbeiten mußte.
Mein Sohn hat schon gesagt wann hast Du mal wieder Zeit für mich.
Ich habe kein vergleich bares gelesen und ich hoffe es kommt eine fortsetzung.
Kemesies zu »Laurell K. Hamilton: Schattenkuss«03.04.2008
Ich fand das Buch richtig gut, der Anfang war ein bißchen schwer zu lesen, aber wenn man dann mal in der Geschichte drin ist, dann war's richtig gut!
Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und habe mir, nachdem ich es fertig gelesen hatte, direkt den zweiten Teil gekauft! Ich war richtig enttäuscht, das der dritte und alle folgenden Teile noch nicht übersetzt sind! Also ich warte ganz ungeduldig auf die Fortsetztungen
Buchwurm zu »Laurell K. Hamilton: Schattenkuss«29.01.2008
Dieses Buch ist eines der besten, die ich gelesen habe.
Die Serie (in deutsch) sollte auf jeden Fall fortgesetzt werden.
Sie verbindet Fantasy mit Horror und Erotik.
Hier macht das lesen noch spass, und man möchte es sofort bis zum Ende lesen. Ein einziges Vergnügen gegenüber den ständig aufgewärmten Themen der sonstigen Buchserien.
Ihr Kommentar zu Schattenkuss

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.