Leonora Carrington

Die mexikanische surrealistische Malerin, Schriftstellerin und Dramatikerin Leonora Carrington wurde am 6. April 1917 in Lancashire, England geboren. Sie studierte an der Londoner Chelsea School of Art und an der Academy von Amédée Ozenfant. Während ihres Studiums lernte sie in Paris Max Ernst kennen, mit dem sie bis zu dessen Verhaftung 1940 zusammenlebte.

Leonora Carrington floh in die USA. Auf der Flucht lernte sie in Lissabon den mexikanischen Schriftsteller Renato Leduc kennen. Sie heirateten, wurden jedoch wenig später wieder geschieden. 1942 zog sie nach Mexiko City, wo sie bis zu ihrem Tod lebte. 1946 heiratete sie den Photographen Emérico Chiki Weisz. Das Paar hatte zwei Kinder. Leonora Carrington starb am 25. Mai 2011.

Phantastisches von Leonora Carrington:

  • Autobiografie
    • (1940) Unten
      En bas