Lester del Rey

Lester del Rey wurde als Ramon Felipe San Juan Mario Silvio Enrico Smith Heathcourt-Brace Sierra y Alvarez del Rey y de los Verdes am 2. Juni 1915 in Clydesdale, Minnesota geboren.

Del Rey wurde 1938 von John W. Campbell entdeckt und gefördert. Bekannt wurde er durch seine Robotstory „;Helen O`Loy“. Er schrieb unter zahlreichen Pseudonymen wie Edson McCann, Philip St. John, Eric van Lhin und Kenneth Wright für fast alle bekannten Pulp-Magazine. 1968 wurde er Mitherausgeber des Magazins Galaxy und übernahm in den 1970ern die SF-Redaktion von Ballantine Books, die seit 1976 unter dem Markennamen Del Rey Books erscheinen.

Lester del Rey starb am 10. Mai 1993 in New York.

Phantastisches von Lester del Rey:

  • Herausgeber
    • (1954) The Year After Tomorrow (mit Carl Carmer und Cecile Matschat)
    • (1977) Best Science Fiction of the Year Fourth Annual Collection
    • (1991) Das große Märchen-Lesebuch der Fantasy (mit Rita Kessler)
      Once upon a Time: A Treasury of Modern Fairy Tales
  • Sachbücher
    • (1979) The World of Science Fiction, 1926-1976: The History of a Sub-Culture