Das tödliche Schweigen von Lloyd Biggle

Buchvorstellung

Das tödliche Schweigen von Lloyd Biggle

Originalausgabe erschienen 1977unter dem Titel „Silence Is Deadly“,deutsche Ausgabe erstmals 1982, 237 Seiten.ISBN 3-453-30751-8.Übersetzung ins Deutsche von Hans Maeter.

»Das tödliche Schweigen« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

In einer Welt der Gehörlosen ist ein Hörender König, doch er wird dort niemanden finden, der seine Schreie hört
Auf dem Planeten Kamm hat die Galaktische Synthesis bereits 20 ihrer Agenten verloren, darunter den Geheimdienstchef selbst. Wie ist es möglich, dass hervorragend ausgebildete und mit modernsten Waffen ausgerüstete Männer und Frauen auf einem primitiven Hinterwäldlerplaneten einfach spurlos verschwinden?
Kamm ist eine vortechnische Welt, die etwa dem Mittelalter der Erde entspricht. Es gibt dort kein Metall, kein nennenswertes Handwerk, ein paar rivalisierende Herzöge und eine mächtige Liga von Handelsherren und Kauffahrern sowie ein paar fanatische Religionsanhänger. Und es gibt eine Besonderheit in Kamm: sowohl Tiere wie Menschen dort haben keinen Gehörsinn.
Ist das der Schlüssel für das Versagen der Geheimdienstleute? Oder haben andere außerplanetare Mächte die Hand mit im Spiel?
Jan Darzek übernimmt freiwillig die Mission, um das herauszufinden. Allmählich erkennt er das komplexe Muster dieser fremdartigen Zivilisation der Gehörlosen, die ganz auf Gesten, Farben und Gerüche abgestellt ist. Er hat zwar den Vorteil des Hörens, aber der bringt ihm wenig, bis er begreift, dass die Kammianer ihre anderen Sinne zur Perfektion entwickelt haben und eine Tarnung nahezu unmöglich ist.

Ihre Meinung zu »Lloyd Biggle: Das tödliche Schweigen«

Zeitreisefan zu »Lloyd Biggle: Das tödliche Schweigen«29.11.2012
Ich schliesse mich der positiven Kritik von Beverly an.
Lloyd Biggle erschafft in diesem Buch ein faszinierendes Volk mit schon an Fantasyromane erinnernder Detailverliebtheit. Seine dargestellte Welt - Kamm - wirkt schlüssig und durchdacht, der Roman liest sich flüssig und spannend, ohne übereilt durch den Plot zu führen.
Ein stimmiges Werk. Hat Spass gemacht.
Beverly zu »Lloyd Biggle: Das tödliche Schweigen«05.04.2012
In "Das tödliche Schweigen" schildert Lloyd Biggle, wie die Bewohner des Planeten Kamm eine Kultur entwickelt haben, obwohl sie taubstumm sind. Dass es handfeste Gründe dafür gibt, warum die Kammianer nicht hören und daher auch nicht sprechen können, müssen vorwitzige Aliens erfahren, die sich bei ihnen eingeschlichen haben. Zu ihnen gehört auch ein menschlicher Agent, der bei seiner Mission in einer Welt der Taubstummen gehörig ins Schwitzen kommt.
Der Planet Kamm, die Kammianer und ihre Evolution machen "Das tödliche Schweigen" zu einem außergewöhnlichen Roman, der aus der Masse üblicher Weltraum-Abenteuer herausragt. Für mich sogar ein Klassiker der SF.
Ihr Kommentar zu Das tödliche Schweigen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.