Wiedergänger von Maike Hallmann

Buchvorstellung

Wiedergänger von Maike Hallmann

Originalausgabe erschienen 2005, 458 Seiten.ISBN 3890645933.

»Wiedergänger« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Was wird aus Rachedurst, wenn er vier Jahre Zeit hat, vor sich hinzugären? Der Straßensamurai Jaywalker macht sich auf, um das herauszufinden. Vier Jahre nach dem Zerfall seines Teams kehrt er nach Seattle zurück. Seine Ankunft löst heilloses Chaos aus. Vor allem Conquistador, der sich längst aus den Schatten zurückgezogen hat, sieht sich mit der Frage konfrontiert, welchen Preis er für seine Rache zu zahlen bereit ist. Doch da ist auch noch der Magier Sakata. Und der hat sehr genaue Vorstellungen davon, wie er mit dem Problem 'Jaywalker’ verfahren will.

Ihre Meinung zu »Maike Hallmann: Wiedergänger«

M.Reinsch zu »Maike Hallmann: Wiedergänger«07.11.2014
4 Jahre nach dem er in "Persadillas" fast sein ganzes Runnerteam ausgeschaltet hat, kehr "Jaywalker" nach Seattle zurück. In seiner Wahlheimat Australien hatte Jemand sein dort bestehendes Team ausgelöscht und "Jaywalker" verdächtig seinen ehemaligen Gegner, den Magier Sakata, der in Seattle lebt.
Die Überlebenden seines alten Teams, allen vor an "Conquistador" und "Kike", leben im Zwiespalt, die Flucht zu ergreifen, oder "Jaywalker" zu töten! Leider ist dessen Vater eine sehr einflussreiche Unterweltsgröße in Seattle. Als "Jaywalker wirklich stirbt, bläst dessen Vater zur Jagd auf "Conquistador" und seine Runnerfreunde...
Nach "Persadillas" und "Vertigo" nun der 3te Roman von Maike Hallmann. Leider ist dringend an zu raten, wenigstens "Persadillas" zu lesen, ehe man "Wiedergänger" anfängt! Viele Zusammenhänge fehlen dem Leser, da das Buch nur sehr schwer "eigenständig" lesbar ist. Der Schreibstil ist wieder angenehm, aber durch schnelle Wechsel der Protagonisten leicht verwirrend. Recht interessante Einblicke in die eher selten beschriebenen Bereiche des Shadowrun (Magierduelle, Straßendoc-Arbeit) und die kurzen Ausflüge in die Sichtweise von "Julius" (wiedererweckter Mungo und Begleiter Conquistadors), waren meine Highlights in diesem Roman. Leider der schlechteste Roman aus der Feder von Fr. Hallmann...
Fazit: Ein, nach 4 Jahren, nachgeschobener "Epilog" zu "Persadillas", der stellenweise, sehr langatmig ist und leider zu den "Mittelklasse Shadowrunromanen" gehört
Ihr Kommentar zu Wiedergänger

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.