Die Teufelsanbeter von Marion Zimmer Bradley

Buchvorstellung

Die Teufelsanbeter von Marion Zimmer Bradley

Originalausgabe erschienen 1972unter dem Titel „Dark Satanic“,deutsche Ausgabe erstmals 1986, 219 Seiten.ISBN 3-453-10853-1.Übersetzung ins Deutsche von Walter Brumm.

»Die Teufelsanbeter« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Der Autor Jock Cannon hat bereits acht Bücher über Zauberei und Teufelskult geschrieben, als er eines Tages einen Drohbrief erhält: Sollte er sein neues Werk, „;Hexerei im New York unserer Tage“;, veröffentlichen, wäre dies sein Todesurteil. Cannon hält dies zunächst für einen schlechten Scherz, und auch sein Verleger James Melford sieht keinen triftigen Grund, das Buch zurückzuziehen. Er ahnt nicht, daß er damit Cannons Todesurteil unterzeichnet und sich selbst in höchste Gefahr bringt!

Ihre Meinung zu »Marion Zimmer Bradley: Die Teufelsanbeter«

ABaum71 zu »Marion Zimmer Bradley: Die Teufelsanbeter«28.12.2008
Ein kompakt geschriebener Roman der Bestsellerautorin Marion Zimmer Bradley. Würde dieser Roman heute geschrieben werden, würde er mindestens doppelt so dick sein, denke ich. MZB konzentriert sich in diesem Buch gekonnt auf das wesentliche, und baut hier konstant den Spannungsbogen auf,ohne viel Zeit auf Rahmenhandlungen zu verschwenden.

Sie erzählt von dem Verleger James (Jamie) Melford und seiner Frau , der sich weigert die Veröffentlichung des Buches von Jock Cannon zu stoppen obwohl ebendieser Jock Cannon ihn vor der Veröffentlichung noch warnt, bevor er auf rätselhafte Weise ums Leben kommt. In diesem Buch geht es um Hexenkulte und Zauberei im heutigen New York.
Die Leute , die sich von der Veröffentlichung bedroht fühlen, beginnen jetzt auch Jamie und seine Frau zu bedrohen und unter Druck zu setzen. Aber unverhofft tritt Hilfe in Form des Mediums Clair Moffat auf den Plan, die feststellt, dass die Bedrohungen noch weiter reichen, als Barbara und Jamie es sich gedacht hatten.....
Ihr Kommentar zu Die Teufelsanbeter

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.