Die letzte Zauberin von Mary H. Herbert

Buchvorstellung

Die letzte Zauberin von Mary H. Herbert

Originalausgabe erschienen 1990unter dem Titel „Dark Horse + Lightning\'s Daughter“,deutsche Ausgabe erstmals 2002, 666 Seiten.ISBN 3-453-53066-7.Übersetzung ins Deutsche von Michael Siefener.

»Die letzte Zauberin« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die junge Gabria überlebt als Einzige die Auslöschung ihres Clans. Als Junge verkleidet such sie Zuflucht beim kriegerischen Volk ihrer Mutter. Doch dort wird Gabria nur akzeptiert, weil sie die Freundschaft eines magisches Pferdes besitzt …

Ihre Meinung zu »Mary H. Herbert: Die letzte Zauberin«

Selina zu »Mary H. Herbert: Die letzte Zauberin«24.12.2009
Bin super begeistert von der Reihe!Lese eigentlich nur selten, aber davon könnte ich süchtig werden!Super spannend und aufregend geschrieben!Das einzige was mich nicht wirklich stört aber mir aufgefallen ist,ist das die Übersetzung ab und an einige flüchtigkeitsfehler aufweist! Sonst hoffe ich auf noch viele solcher Geschichten zum mehrfach lesen!
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ramona Deppe zu »Mary H. Herbert: Die letzte Zauberin«28.01.2009
Ich habe mittlerweile alle Bücher über Gabria und ihren Klan. Ich habe alle Bücher bestimmt schon dreimal gelesen, ich liebe sie. Es sind meine absoluten Lieblingsbücher. Ich lese bevorzugt Fantasybücher, habe schon alles Mögliche gelesen, aber dies ist für mich die schönste Reihe. Ich hoffe sehr, daß noch mehr Bücher erscheinen. Ich muß noch dazusagen, daß ich Reiterin bin und ein eigenes Pferd habe, deshalb mag ich die Bücher besonders wegen der Zauberpferde. Eine schöne Vorstellung so eins mit diesen wunderbaren Tieren zu sein.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Mondschatten zu »Mary H. Herbert: Die letzte Zauberin«07.07.2008
Am Anfang stand dieses Buch ein Jahr lang ungelesen in meinem Regal weil die ersten paar Seiten nur sehr schleppend zu lesen sind. Wenn man dann aber einmal dran ist wird es immer besser.
Eins von meinen Lieblingsbüchern!
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Franzi zu »Mary H. Herbert: Die letzte Zauberin«29.06.2008
ich habe das buch jetzt zum zweiten mal gelesen und es fesselt mich immer wieder. so viel energie, sehnsucht und freunde habe ich selten in einem buch gesehen!! auch teil zwei und drei sind spannend und fließend geschrieben
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Nina zu »Mary H. Herbert: Die letzte Zauberin«25.05.2008
Ich habe das Buch durch zufall gelesen.
Ich dachte am Anfang: oh Gott, das Buch ließt du niemals aber dann wurde es immer besser und besser
Mary H. Herbert gehört für mich schon mit zu meinen Lieblingsautoren, gut geschrieben und auch die Fortsetzungen sind genial
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Jill zu »Mary H. Herbert: Die letzte Zauberin«08.05.2007
Die Bücher über Gabria und die Welt der Klane und Zauberei sind sehr spannend und richtig gut geschrieben. Es hat mir großen Spaß gemacht, in diese Welt einzutauchen und mit den Charakteren mitzufühlen.
Es sind spannende und faszinierende Geschichten.
Ich kann jedem empfehlen, diese Bücher zu lesen!!!

:)
Liebe Grüße
die Leserin Jill ;)
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Marlis zu »Mary H. Herbert: Die letzte Zauberin«04.02.2007
Gabria lebt in einer Zeit, in der alle Zauberei als Böse gilt und doch ein böser Zauberer immer mehr Macht erlangt und die zwölf existierenden Sämme unter seine Knechtschft bringen will. Mit Hilfe ihrer Stute Nara kommt Gabria der Magie näher und stellt sich dann dem Zauberer.
Ich habe das Buch mit Genuss gelesen und auch das viele Wandern und Umherziehen, was mich bei Fantasy mit der Zeit lanweilt, in den darauf folgenden Büchern aber noch verstärkt wird, lenkt nicht wirklich von den eigentlichen Konflikten und zwischenmenschlichen Beziehungen ab. Es ist eine spannende Geschichte, die noch einige Fortsetzungen hat.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Die letzte Zauberin

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.