Bacta-Piraten von Michael A. Stackpole

Buchvorstellung

Bacta-Piraten von Michael A. Stackpole

Originalausgabe erschienen 1996unter dem Titel „The Bacta War“,deutsche Ausgabe erstmals 1998, 413 Seiten.ISBN 3-442-24819-1.Übersetzung ins Deutsche von Regina Winter.

»Bacta-Piraten« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Während die Flotte der Allianz anderswo beschäftigt ist, schlägt die tückische Ysanne Isard wieder zu: Sie hat mit einem Staatsstreich die Macht auf Thyferra ergriffen und will die Neue Republik destabilisieren. Wedge Antilles und seine Piloten von de Sonderstaffel haben den Dienst quittiert und sind ganz auf sich allein gestellt. Sie bekämpfen die Isard als Piraten im eigenen Auftrag. Die Gegner verfügen über mehrere Sternzerstörer und kontrollieren die Produktion und Auslieferung des Heilmittels Bacta in der gesamten Galaxis…

Ihre Meinung zu »Michael A. Stackpole: Bacta-Piraten«

Stefan83 zu »Michael A. Stackpole: Bacta-Piraten«23.11.2007
Dieser vierte Band der X-Wing-Reihe bildet den vorläufigen Abschluss der Storyline um die Sonderstaffel. Nachdem alle Piloten der Staffel ihren Dienst quittiert haben, gehen sie nun, angeführt von Wedge Antilles, als Piraten gegen Ysanne Isard und ihr Bacta-Kartell auf Thyferra vor. Auch wenn der Roman ein bisschen schleppender in den Gang kommt als seine Vorgänger, kann er dennoch auf ganzer Linie überzeugen. Das liegt u.a. an den wirklich großartig ausgearbeiteten Figuren, die einem im Verlauf der Reihe regelrecht ans Herz gewachsen sind. Diese bekommen in „Bacta-Piraten“ Zuwachs in Form alter Bekannter aus der Star Wars Bücherwelt. Darunter sind unter anderem Elscol Loro und Sixtus Quinn aus der „Rogue-Squadron“-Comicserie und Talon Karrde, den viele EU-Fans bereits aus Timothy Zahns Thrawn-Trilogie kennen. Auch Booster Terrik hat hier seinen ersten eindrucksvollen Buch-Auftritt. Dessen Streitigkeiten mit Corran Horn sind wirklich zum hinknien komisch. Der vierte Band ist auch deswegen deutlich witziger geworden, als seine beiden eher düsteren Vorgänger und gibt damit einen tollen Vorgeschmack auf die nachfolgenden, von Aaron Allston geschriebenen, X-Wing-Romane. Highlight dieses Romans ist jedoch ohne Zweifel die beinahe epische Raumschlacht gegen Ende des Buchs, denn der von Stackpole beschriebene Kampf im Orbit von Thyferra stellt alles bisher in der Reihe dagewesene in den Schatten. Insgesamt ein großartiges Star Wars Buch mit einem emotionalen Ende, in dem u.a. die Frage beantwortet wird, wie Booster zu seiner „Errant Venture“ gekommen ist.
Ihr Kommentar zu Bacta-Piraten

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.