Isards Rache von Michael A. Stackpole

Buchvorstellung

Isards Rache von Michael A. Stackpole

Originalausgabe erschienen 1998unter dem Titel „Isard\\\'s Revenge“,deutsche Ausgabe erstmals 2000, 377 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Heinz Nagel.

»Isards Rache« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Alles würde der X-Wing-Pilot Wedge Antilles tun, um seine Kameraden aus dem grausamen Gefangenenlager des Kriegsherrn Kennel zu befreien. Überraschend taucht seine alte Feindin auf, die tückische Ysanne Isard, die er längst tot geglaubt hatte, und macht General Wedge Antilles ein Angebot – für einen immens hohen Preis. Wedge Antilles weiß, daß er einen Pakt mit dem Teufel schließt, doch er kann seine Leute nicht im Stich lassen…

Ihre Meinung zu »Michael A. Stackpole: Isards Rache«

Stefan83 zu »Michael A. Stackpole: Isards Rache«23.11.2007
Dieser achte Band der X-Wing-Reihe knüpft inhaltlich direkt an das Ende von „Das letzte Kommando“ an und führt die Abenteuer rund um die Piloten der Sonderstaffel fort. Nachdem sie die imperialen Raumstreitkräfte unter Thrawns Kommando bei Bilbringi geschlagen haben, sehen sie sich nun mit einer alten Feindin konfrontiert: Ysanne Isard. Stackpoles fünfter X-Wing-Roman kann leider nicht an die Qualität seiner Vorgänger anknüpfen. Der Roman kommt um einiges schleppender in den Gang und die interessanten Figuren, die während der ersten vier Bände soviel zum Lesevergnügen beigetragen haben, bleiben in „Isards Rache“ weitesgehend blass. Stattdessen stützt sich der Plot einmal mehr auf den „Helden“ Corran, mit dessen Glorifizierung es Stackpole hier (selbst für Horn-Fans) ein wenig zu weit getrieben hat. Dafür ist dem Autor die Verbindung der Story mit den Ereignissen aus der Thrawn-Trilogie gut gelungen. So haben u.a. Talon Karrde und die Noghris einen kleinen Gastauftritt. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit ein paar alten Bekannten aus der „Rogue-Squadron“-Comicserie, auf welche sich Stackpole in „Isards Rache“ immer wieder bezieht. Die Weltraumschlachten werden ebenfalls toll beschrieben, können über den Mangel an Spannung im Ganzen aber nicht wegtäuschen. Die Story um Ysanne Isards Klon ist einfach sehr verwirrend geraten und der Titel des Romans nimmt leider auch zuviel vorweg, als dass der Leser groß mit Überraschungen rechnen könnte. Insgesamt ist dieser Band im Anschluss an die Thrawn-Trilogie und im Vergleich zu den ersten vier X-Wing-Büchern eine kleine Enttäuschung, obwohl eingefleischte X-Wing-Fans auch an diesem Star Wars Roman ihre Freude haben werden.
Ihr Kommentar zu Isards Rache

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.