Der Eroberer von Michael Moorcock

Buchvorstellung

Der Eroberer von Michael Moorcock

Originalausgabe erschienen 1976unter dem Titel „Moorcock\\\'s Book of Martyrs“,deutsche Ausgabe erstmals 1987, 191 Seiten.ISBN 3-548-31142-3.Übersetzung ins Deutsche von Michael Windgassen.

»Der Eroberer« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Inhalt:

  • Ein toter Sänger
    A Dead Singer
  • Der Eroberer
    The Great Conqueror
  • Sehet – Ein Mensch
    Behold The Man
  • Adieu, Miranda
    Goodbye, Miranda
  • Im Fluß
    Flux
  • Inseln
    Islands
  • Warten aufs Ende der Zeit
    Waiting For The End Of Time

In Kürze:

Von der Wiederauferstehung des Pop-Idols Jimi Hendrix über die finsteren Geheimnisse Alexanders des Großen und die Menschen, die wortwörtlich eine „;Insel“; sind, bis hin zum Tode Jesus Christus', den ein Londoner Zeitreisender der Gegenwart miterlebt: Dieser Band mit den erklärten Lieblingserzählungen des prominenten Phantasten Michael Moorcock vereinigt nicht nur eine einmalige Mixtur seiner besten Short Stories, sondern zeigt auch die ganze Bandbreite seiner zahlreichen Talente: Die hier versammelten Geschichten handeln von Märtyrern, Verdammten und apokalyptischen Visionen, wie sie sich nur ein Schöpfer exotischer Welten und mythischer Heroen ausdenken kann.

Ihre Meinung zu »Michael Moorcock: Der Eroberer«

Ihr Kommentar zu Der Eroberer

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.