Michel Parry

Michel Patrick Parry (geb. 1947) hinterließ seine Spuren im Horror-Genre bereits in frühen Jahren. Anfang der 1970er Jahre schrieb er einige (wenig bemerkenswerte) Romane, zu denen sich diverse Drehbücher gesellten, von denen eines sogar („The Uncanny“, 1977; dt. „Das Unheimliche“) bzw. leider („Xtro“, 1983; dt. „Xtro – Nicht alle Außerirdischen sind freundlich“) verfilmt wurden.

Nachhaltigen Ruhm gewann Parry als kundiger und eifriger Herausgeber thematisch ausgerichteter Horror- und Science-Fiction-Geschichten. Zwischen 1972 und 1980 erschienen mehr als 33 dieser Anthologien, von denen ein Dutzend ihren Weg – wenn auch gekürzt – nach Deutschland fand.

Seit 1985 gibt Parry keine Storysammlungen mehr heraus, seit 1996 scheint er überhaupt nicht mehr literarisch aktiv zu sein.

Phantastisches von Michel Parry:

  • Als Herausgeber
    • (1972) Teuflische Katzen
      Beware of the Cat
    • (1973) Strange Ecstasies
    • (1974) Raritäten aus des Teufels Küche Rezension
      The 1st Mayflower Book of Black Magic Stories
    • (1974) Acht Teufelseier Rezension
      The 2nd Mayflower Book of Black Magic Stories
    • (1974) Lautlos schleicht das Grauen Rezension
      The Devil’s Children: Tales of Demons and Exorcists
    • (1974) Dream Trips
    • (1974) Die Hunde der Hölle Rezension
      The Hounds of Hell
    • (1975) Christopher Lee’s ´X´ Certificate (mit Christopher Lee)
    • (1975) Frankensteins Rivalen
      The Rivals of Frankenstein: A Gallery of Monsters
    • (1975) Savage Heroes: Tales of Magical Fantasy (als Eric Pendragon)
    • (1975) Spaced Out
    • (1975) Jack the Knife
    • (1975) The 3rd Mayflower Book of Black Magic Stories
    • (1976) The 4th Mayflower Book of Black Magic Stories
    • (1976) The 5th Mayflower Book of Black Magic Stories
    • (1976) Reign of Terror: Great Victorian Horror Stories
    • (1976) The Supernatural Solution
    • (1976) The Roots of Evil: Weird Stories of Supernatural Plants (als Carlos Cassaba)
    • (1976) Waves of Terror
    • (1976) Reign of Terror 2: The 2nd Corgi Book of Victorian Horror Stories
    • (1976) Teuflische Küsse
      The Devil’s Kisses
    • (1977) Christopher Lee’s Archives of Evil
    • (1977) Great Black Magic Stories
    • (1977) Draculas Rivalen
      The Rivals of Dracula
    • (1977) The 6th Mayflower Book of Black Magic Stories
    • (1977) Zehn Teufelsküsse
      More Devil’s Kisses
    • (1977) Reign of Terror 3: The 3rd Corgi Book of Great Victorian Horror Stories
    • (1978) King Kongs Rivalen
      The Rivals of King Kong: A Rampage of Beasts
    • (1978) Superheroes
    • (1978) The Great Villains (mit Christopher Lee)
    • (1979) Sex im 21. Jahrhundert (mit Milton Subotsky)
      Sex in the 21st Century
    • (1979) Lurking Shadows
    • (1980) Christopher Lee’s Omnibus of Evil
    • (1984) Santa 2000: The Science Fiction Santa Claus
    • (1985) Ghostbreakers
  • Bearbeiter
    • (1996) Escape from the Terror: The Memoirs of Madame Tussaud

Anmerkung: Diese Liste beschränkt sich auf phantastische Titel; ausgespart bleiben deshalb Parrys außerhalb des Genres (z. B. seine als „Steve Lee“ verfassten Western-Romane um den Kung-Fu-Kämpfer Sloane) erschienenen Titel.