Die schwarze Galaxis von Murray Leinster

Buchvorstellung

Die schwarze Galaxis von Murray Leinster

Originalausgabe erschienen 1954unter dem Titel „The Black Galaxy“,deutsche Ausgabe erstmals 1965, 122 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Walter Ernsting.

»Die schwarze Galaxis« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Es war nur ein Kurzschluß, der das Raumschiff Stellaris in das schwarze Universum schleuderte, in dem die Geschwindigkeit des Lichtes um das Tausendfache überboten wird und unvorstellbare Entfernungen in kürzester Zeit überwunden werden können. Eine zehn Meter hohe Metallpyramide auf dem Mond Kalisto hatte die unbekannte Rasse der kosmischen Angreifer auf die Menschheit aufmerksam gemacht, der heimlich verborgene Sender unterrichtete sie davon, daß die Bewohner der Erde die Schwelle zum Weltraum überschritten hatten und es somit Zeit wurde, sie zu vernichten.Das alles weiß Rod Cantrell nach dem unfreiwilligen Start der Stellaris. Doch als er das Schiff wieder in das normale Universum zurückführt, hat er die Erde verloren, und er befindet sichmit seinen Leuten in einem unbekannten Teil der Milchstraße.Die erste Begegnung mit den Angreifern zeigt deren tödliche Gefährlichkeit, und Rod faßt den Entschluß, nicht eher zur Erde zurückzukehren, bis alle feindlichen Pyramidenschiffe vernichtet sind.

Ihre Meinung zu »Murray Leinster: Die schwarze Galaxis«

Ihr Kommentar zu Die schwarze Galaxis

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.