Paul M. Sammon

Paul Michael Sammon wurde 1949 in Philadelphia, US-Staat New York, geboren. Er schlug die Laufbahn eines Journalisten ein, wobei er sich vor allem auf den literarischen Horror und den phantastischen Film konzentrierte. In Hollywood arbeitete Sammon als Tricktechniker u. a. an Filmen wie „Conan der Barbar“ (1982) „Robocop“ (1987) oder „Das Schweigen der Lämmer“ (1990) mit.

Sammons Zeit als Autor fällt in die 1990er Jahre. Er war einer der wichtigsten „Geburtshelfer“ des Splatterpunks, den er als „neuen“ Horror des Millenniums proklamierte. Außerdem schrieb er drei Filmbücher (über die Filme „Blade Runner“, „Starship Troopers“ und den Regisseur Ridley Scott), die zu den besten dieses Genres gehören.

Nach 2000 betätigte sich Sammon vor allem als Video-Dokumentar, der zahlreiche Filme vom Konzept über die Dreharbeiten bis zur Präsentation begleitet.

Phantastisches von Paul M. Sammon

  • Sachbücher
    • (1996) Future Noir: The Making of Blade Runner
    • (1997) The Making of Starship Troopers
    • (1999) Ridley Scott: The Making of His Movies
  • als Herausgeber
    • (1990) Splatterpunk Rezension / Splatterpunk 2
      Splatterpunks: Extreme Horror
    • (1994) The King Is Dead: Tales of Elvis Post-Mortem
    • (1995) Splatterpunks II: Over the Edge

mehr über Paul M. Sammon: