Die Rückkehr des Eskatay von Peter Schwindt

Buchvorstellung

Die Rückkehr des Eskatay von Peter Schwindt

Originalausgabe erschienen 2009, 400 Seiten.ISBN nicht vorhanden.

»Die Rückkehr des Eskatay« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Hoch im Norden liegt Morland. Die Zeiten sind schlecht. Immer mehr Menschen hungern, es kommt zu Unruhen und die Geheimpolizei ist allgegenwärtig. Eine rätselhafte Todesserie erschüttert das Land: Kopflose Leichen werden geborgen – doch es sind keine Mordopfer …

Im Mittelpunkt dieser spannenden Abenteuergeschichte stehen die Jugendlichen Tess, Hakon und York, die alle unter sehr unterschiedlichen Umständen aufgewachsen sind. So lebt Tess seit ihrer Geburt in einem staatlichen Waisenhaus, der junge Magier Hakon zieht mit dem Wanderzirkus seiner Eltern durch die Lande und York ist der behütete Sohn eines hohen Staatsbeamten. Doch etwas haben die drei gemeinsam: sie alle sind nicht das, wofür sie sich immer gehalten haben. Tess, Hakon und York sind nämlich die letzten Überlebenden einer Rasse, die vor vielen tausend Jahren in einem gewaltigen Krieg beinahe ausgelöscht wurde. Und sie allein verfügen noch über Fähigkeiten, die sie einzigartig unter den Menschen machen. Doch als diese Gaben manifest werden, geraten die Jugendlichen in Lebensgefahr. Denn Frederik Begarell, der allmächtige Diktator Morlands, möchte sich deren Talente für seine Zwecke zunutze machen und macht mit seiner Geheimpolizei Jagd auf sie …

 

Ihre Meinung zu »Peter Schwindt: Die Rückkehr des Eskatay«

greenlady zu »Peter Schwindt: Die Rückkehr des Eskatay«29.01.2010
naja, ich bin also die erste, die hier ihre meinung abgiebt.
Ich finde dieses Buch sehr gelungen, da es sehr spannend aufgebaut ist, und man es relativ flüssig lesen kann. Am Anfang bin ich ein bisschen mit den Erzählungen aus so vielen verschiedenen sichten ein wenig durcheinander gekommen, aber da liest man sich mit der zeit rein.

Es sind viele auch derzeitig politische Probleme angesprochen, wie z. B. der Rohstoffmangel, der nur noch soundso viel Jahr(hunderte) reicht.

Das Problem zwischen Leuten, die anders als die Anderen sind, ist sehr gut herausgearbeitet, in dem sich die Situation zuspitzt, und es plöttzlich sogar drei verschiedene "Arten" (darf man das so sagen??) gibt.
Ihr Kommentar zu Die Rückkehr des Eskatay

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.