Der große Basar von Peter V. Brett

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2010unter dem Titel „The Great Bazaar and Other Stories“,deutsche Ausgabe erstmals 2010, 270 Seiten.ISBN 3-453-52708-9.Übersetzung ins Deutsche von Ingrid Herrmann-Nytko.

»Der große Basar« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Dunkelheit regiert die Welt. Jede Nacht steigen Dämonen aus dem Boden hervor und bedrohen die Menschen. Keiner wagt es, sich den übermächtigen Kreaturen entgegenzustellen, bis auf Arlen. Der Junge beschließt, nach den alten, längst vergessenen magischen Siegeln zu suchen, mit denen die Dämonen besiegt werden können. Ein Abenteuer, das den Lauf der Welt für immer verändern wird …

Ihre Meinung zu »Peter V. Brett: Der große Basar«

deta zu »Peter V. Brett: Der große Basar«10.05.2010
Das Buch zu lesen war für mich, wie alte Freunde wieder zu treffen. Dieses Bändchen führt den Leser leicht in die Geschichte ein und zeigt die „Zwischenräume“ die in dem ersten Band der Sage vom Autor ausgelassen wurden. Für Jemanden, der es noch nicht kennt ist dieser ein sehr schöner Einstieg, den die Storys machen Lust auf mehr!!!
Neben zwei längeren Geschichten findet man dort noch zwei Episoden und Kommentare des Autors und ein kleines „krasianisches“ Lexikon und Erklärunkstaffeln zu den Siegeln (den Teil des Buches finde ich zwar optisch schön, Inhaltlich aber überflüssig). Im Vorwort und den Kommentaren zu den einzelnen Szenen lässt Peter V. Brett den Leser an seinen Gedankengängen und Gründen für und gegen diese Texte teilhaben! Der einzige Minus des Bandes, es ist viel zu schmal!!!
Ihr Kommentar zu Der große Basar

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.