Kolonie von Philip K. Dick

Buchvorstellung

Kolonie von Philip K. Dick

Originalausgabe erschienen 1999, 282 Seiten.ISBN 3-251-20287-1.Übersetzung ins Deutsche von Walter Grossbein.

»Kolonie« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die äußerste Form der Paranoia ist nicht, wenn sich jeder, sondern wenn sich alles gegen einen verschwört. Statt 'mein Chef intrigiert gegen mich’ muß es dann heißen: 'Das Telefon meines Chefs Intrigiert gegen mich,' Aber auch bei klarem Verstand kommt es uns zuweilen so vor, als ob die Objekte ihren eigenen Willen hätten: Sie tun einfach nicht, was wir von ihnen erwarten, daß sie tun, sie kommen uns plötzlich in die Quere oder beweisen umgekehrt einen unnatürlichen Widerwillen gegen Veränderungen. In der Geschichte 'Kolonie’ sollte eine Situation geschaffen werden, in der die tückischen Intrigen der Objekte ganz rational erklärbar sind, ohne also irgendeine Form geistiger Verwirrung auf seiten der Menschen bemühen zu müssen. Das mußte wohl zwangsläufig auf einen fremden Planeten führen.

Inhalt:

  • Der unermüdliche Frosch
    The Indefatigable Frog
  • Die Kristallgruft
    The Crystal Crypt
  • Das kurze glückliche Leben des braunen Halbschuhs
    The Short Happy Life of the Brown Oxford
  • Der Erbauer
    The Builder
  • Eindringling
    Meddler
  • Zahltag
    Paycheck
  • Das große C
    The Great C
  • Draußen im Garten
    Out in the Garden
  • Der König der Elfen
    The King of the Elves
  • Kolonie
    Colonie
  • Beutestück
    Prize Ship
  • Nanny
    Nanny

Ihre Meinung zu »Philip K. Dick: Kolonie«

Ihr Kommentar zu Kolonie

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.