Götter der Nacht von Pierre Grimbert

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 1997unter dem Titel „L'Ombre des anciens“,deutsche Ausgabe erstmals 2008, 350 Seiten.ISBN 3-453-52418-7.Übersetzung ins Deutsche von Sonja Finck.

»Götter der Nacht« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Einst reisten Vertreter der einzelnen Nationen auf die geheimnisvolle Insel Ji, als Delegation der weisesten Männer und Frauen. In den Tiefen der Insel, so erzählt man sich, gerieten sie in ein Felslabyrinth – und verschwanden spurlos. Jahr für Jahr treffen sich nun ihre Nachkommen am Eingang des Labyrinths, bis sie eines Tages ein mysteriöses Portal entdecken, durch das man eine zauberhafte Landschaft erblicken kann. Kinder erscheinen dort und winken ihnen zu. Ist es eine andere Welt? Ist es das legendäre Reich der Magier? Als schließlich ein Nachkomme nach dem anderen grausamen Mördern zum Opfer fällt, machen sich die letzten sechs unter ihnen auf, um das magische Geheimnis von Ji zu lüften …

Ihre Meinung zu »Pierre Grimbert: Götter der Nacht«

Babsi zu »Pierre Grimbert: Götter der Nacht«23.04.2009
Ich habe nun drei Bücher dieser Trilogie gelsesen & muss sagen, am Anfang (die ersten 2 Bücher) holpert die Geschichte etwas, aber der 3. Band ist super spannend & wirklich gut. Bin schon gespannt auf den 4. Band & die Fortsetzung in "Die Krieger".
Alles in allem muss man sagen, die Geschichte des Geheimnisses um die Insel Ji ist toll geschrieben & auch eine Abwechslung zu vielen Phantasie-Geschichten, wo es immer um das Selbe geht.
Ihr Kommentar zu Götter der Nacht

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.