Polyoinos reloaded

Eigentlich ist dies beinahe ein Hinweis in eigener Sache. Es geht um unseren Rezensenten und Essayisten Dr. Frank Weinreich, oder vielmehr um seine Internetpräsenz, die Frank vor kurzem einer Generalüberholung unterzogen hat.

Sehr zum Vorteil, wie ich finde, weshalb ich euch diese Nachricht auf diesem Wege näherbringen wollen. Die Website Polyoinos.de ist jetzt eine echte Zeitfalle für alle Tolkien-Fans, die sich tiefer mit der Person und ihrem Werk beschäftigen wollen. In zahlreichen Essays fächert Frank die ungemein breite Thematik auf, so dass man wirklich staunt, wieviel neue Erkenntnisse selbst ein versierter HdR-Leser noch gewinnen kann. So diskutiert Frank etwa „Die Willensfreiheit in Mittelerde“, „Ethik bei Tolkien“ oder „Tolkien and Modernity“.

Dabei begibt sich Frank jedoch nicht in die für manchen eher dünne Luft akademischer Höhen. Nein, er vermag auch komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen. Neben dem Themenbereich Fantasy beschäftigt er sich mit Ethik, Glauben, Totalitarismus und Computerspielen.

Nach einer langen nächtlichen Stöberei auf Polyoinos.de habe ich meinen Lieblingseintrag gefunden, in dem Frank über die Möglichkeit spricht, HdR im Schulunterricht zu lesen. Ich glaube, dafür wäre ich gerne sitzen geblieben …