Schattenwelt von Poul Anderson

Buchvorstellung

Schattenwelt von Poul Anderson

Originalausgabe erschienen 1974unter dem Titel „A Knight of Ghosts and Shadows“,deutsche Ausgabe erstmals 1982, 266 Seiten.ISBN 3-404-24368-4.Übersetzung ins Deutsche von Ingrid Rothmann.

»Schattenwelt« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Das terranische Imperium sieht sich einer Katastrophe gegenüber. Ein Aufruhr auf dem Planeten Diomedes droht eine Kettenreaktion von Revolten zu entfachen. Agent Dominic Flandry aber ist schon einen entscheidenden Schritt weiter. Er weiß, dass die Probleme auf Diomedes nur ein Ablenkungsmanöver sind. In Wahrheit droht ein galaktischer Bürgerkrieg, der das Imperium vollständig aufreiben würde. Doch die Zeit wird knapp, denn nur Flandry hat das Wissen, um die Katastrophe zu verhindern …und er ist eine halbe Galaxis weit entfernt, als die eigentlichen Probleme beginnen.

Ihre Meinung zu »Poul Anderson: Schattenwelt«

Beverly zu »Poul Anderson: Schattenwelt«28.02.2012
Es fängt an wie viele andere Erzählungen und Romane um den Lebemann und Weltraum-Helden Dominic Flandry, der sich für ein "Imperium" einsetzt, an das er selbst nicht mehr glaubt. Doch diesmal führt die Mission zu fernen Planeten für Flandry zu einer zu einer schlimmen persönlichen Tragödie, an der auch der Sieg über seinen Erzfeind Aycharaych nichts wieder gut machen kann. Und auch Aycharaych, der als Telepath Flandry schon in arge Verlegenheit gebracht hat, erweist sich als jemand, der hinter der Maske des coolen Agenten zutiefst verzweifelt ist.
Ihr Kommentar zu Schattenwelt

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.